Der 44. Montag

Fein, dann starten wir mal in den Montag mit den Satzfragmenten bei
Anni, die, wenn ich es richtig verstanden habe, dieses Mal von Illy stammen.

1.) Meine Herbstdeko besteht in diesem Jahr aus Betonkürbissen. Das heißt, daraus sollte sie bestehen und in der Firma tut sie das auch. Für zu Hause waren dann plötzlich alle Kürbisse vergeben und für mich keine mehr übrig.

2.) Wann ist dieser ganze Mist mit sich widersprechenden Regeln und unsinnigen Verboten und unnützen Verordnungen und der flächendeckenden Diskriminierung denkender Menschen endlich vorbei?

3.) Eine kleine Reise, bei der ich die Hexe und/oder meine Freundin mitnehme und NICHT die Mutti will ich unbedingt dieses Jahr noch machen/erleben.

4.) Ich freue mich, dass wir in der letzten Zeit so viele tolle Konzerte besuchen konnten.

5.) Ich bin sehr froh, weil ich endlich einen Absprung geschafft habe.

6.) Life-Musik motiviert mich mehr als alles andere, nach draußen zu gehen und unter {vielen} Menschen zu sein. Das mag ich sonst nicht so unbedingt, nur bei Konzerten macht mir das nichts aus.

7.) Diese Woche wird hoffentlich wirklich mal ruhiger und als Highlight KÖNNTE es am Samstag wieder ein Konzert geben. Aber ob ich da wirklich hingehe oder mir mal ein einsames verträumtes Wochenende gönne, weiß ich noch nicht genau.

Am vergangenen Montag dachte ich, die Woche könnte ruhig werden und ohne nervge Feierabendtermine auskommen. Heute denke ich mal lieber gar nichts, vielleicht klappt das dann besser. Morgen will ich mich jedenfalls mal mit einer ehemaligen Kollegin auf einen Kaffee treffen. Darauf freue ich mich.

Ich wünsche euch allen, dass ihr in dieser Woche etwas habt, worauf oder worüber ihr euch freuen könnt.
Bis bald
eure Mira

Der 43. Montag

Die Woche beginnt und ich habe keine Termine. Naja, doch, einen. Mit der Mutti zur Bücherei. Heute!
Doch zuerst fülle ich bei Anni den Montagsstarter aus.

1.) So schnell gebe ich nicht auf.

2.) Demnächst möchte ich mit den Weihnachtsvorbereitungen beginnen, da wir NUN DOCH NICHT verreisen.

3.) Gemeinsam mit meiner Schwester und Schwager möchte ich im Wienerwald Silvester feiern.

4.) Und selbstverständlich habe ich mir schon Gedanken gemacht, was in dieser Zeit mit der Mutti passieren soll.

5.) Für die kleine alte Frau benötige ich derzeit starke Nerven, weil sie die ganze Zeit herumquengelt, dass sie nicht über Weihnachten, sondern Silvester verreisen will, und nun, da alles gebucht ist, in Tränen ausbricht, weil wir verreisen wollen. HILFE!!!

6.) Ich freue mich immer, wenn meine Hexe bei mir ist. Das sind super schöne Tage.

7.) Diese Woche habe ich gleich heute den Büchereibesuch mit Mutti geplant und außerdem steht/stehen vielleicht noch ein Konzertbesuch im Kalender.

Tja, so ein Wochenbeginn… vorhin dachte ich noch, ich hätte keine Termine, aber schon während ich die Lücken füllte, ergaben sich die nächsten Möglichkeiten. Dabei wäre es schon auch mal gut, wenn ich nicht jeden Feierabend zu tun hätte.

Der 42. Montag

Da das Jahr nur 52 Wochen hat, bleiben uns gerade noch zehn weitere Montage. Hach. Darüber nachdenken mag ich nicht.
Lieber fülle ich bei Anni den Montagsstarter aus.

1.) Am einfachsten wäre es, mich selbst auf Abstand zu halten. .

2.) Dann könnte ich vielleicht entspannen und müsste mir nicht mehr so viele Gedanken um gewisse Menschen machen und was sie von mir halten. .

3.) Findest du, dass ich mich schon wieder zu sehr verrückt mache?

4.) Und? Hast du eine Idee, wie ich diesem ganzen Wirrwar entgegen wirken kann?

5.) Gestern habe ich mich sehr schön entspannt und sogar ein Mittagsschläfchen eingeschoben. Und gestrickt habe ich auch.

6.) Wenn das so weitergeht mit den Konzerten, dann ist es bald wie in alten Zeiten. Nur dass ich dadurch schneller geschafft bin als damals .

7.) Ich freue mich auf Strom & Wasser und Bodo Wartke am Donnerstag, habe noch Diverses zu erledigen und dann gibt es als Höhepunkt am Freitag noch KEIMZEIT im Konzert.

Das Wochenende wird dann die Junghexe Besuch bekommen und ich mich zurückziehen können. Oder einen Ausflug nur mit Mutti planen oder… mal sehen.

Der 41. Montag

Anni hat auch heute wieder den Montagsstarter für uns.

1.) Auf einen Kaffee nach Berlin zu fahren {oder besser noch auf ein Wochenende}, kann ich mir gut vorstellen.

2.) Auch der Spreewald ist immer wieder einen Besuch/eine Reise wert.

3.) Gekochte Karotten esse ich nur ungern.

4.) Pudding ist mir meist zu süß.

5.) Es reicht nicht, verliebt zu sein, man muss auch wiedergeliebt werden.

6.) Es ist ein(e) große(s/r) Glück, eine so wundervolle Enkelhexe zu haben.

7.) Ich freue mich auf den Freitag und die Fahrt nach Beelitz , habe vorher die Vertretung für meine Kollegin zu erledigen und dann klappt das hoffentlich mit meinem freien Tag.

Sooo ihr Lieben, und weil ich am Samstag ein so wunderbares Konzert erlebt habe und einen so tollen Abend mit ganz bezaubernden Menschen, kann ich es gar nicht erwarten, euch davon zu erzählen statt bis zum nächsten Samstagsplausch zu warten.
Es war unbeschreiblich schön.
Wer sich einen kleinen Eindruck verschaffen möchte, bitte hier entlang. Es ist ein Instagram-Link, aber ich habe gerade ausprobiert, dass man diesen auch anschauen kann, wenn man nicht bei Insta angemeldet ist.
Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, dass die Jungs nächstes Jahr wieder auf Tour gehen. Hachzzz.

Und nun habt alle eine schöne Woche.
Eure Mira

Der 40. Montag

Auch im Oktober gibt es bei Anni wieder den Montagsstarter.
In den Tag gestartet bin ich wieder 4:30 Uhr, denn eine Woche Ausruhen wegen eines Schnupfens ist nun wahrlich genug.
Nun ist aber erst einmal der Lückentext an der Reihe.

1.) Ich finde es schön, wenn meine Hexe die Wochenenden bei mir verbringt
2.) Für meine Lieblingsmenschen und für Live-Musik lasse ich alles stehen und liegen.

3.) Von meinen schönen Garnen kann ich mich nicht trennen.

4.) Der Vorbereitung auf das Konzert am Samstag gilt meine ganze Aufmerksamkeit.

5.) Ideen sollte man möglichst schnell umsetzen, ehe sie wieder verfliegen .

6.) Man hat das Gefühl, die ganze Welt, aber auch irgendwie gar nichts hat sich geändert.

7.) Diese Woche habe ich das Erstellen einer 7-Punkte-To-Do-Liste geplant und außerdem steht/stehen das komplette Abarbeiten eben dieser Liste im Kalender.

Und schwups hat die Liste schon wieder zwei Punkte mehr bekommen und das komplette Abarbeiten rückt in die Ferne. Hach, ich weiß, das geht vielen von euch ähnlich. Ich will ja auch nicht jammern, ich stelle nur fest. 😉

Habt alle eine schöne Woche.

Der 39. Montag

Anni stellt auch heute wieder einen Lückentext zur Verfügung, den ich gern ausfülle.

1.) Letzte Woche wollte ich mich in der Therme entspannen und dann passierte meine Freundin 😉 .

2.) Manchmal wünsche ich mir, dass ich einfach für eine Weile {vier Wochen wären gut} verschinden könnte, aussteigen, mich ins Kloster zurückziehen und für NIEMANDEN erreichbar sein.

3.) Immer für alle anderen da sein ist möglich, aber zermürbend und nicht erstrebenswert.

4.) Nichts muss/müssen mit Sahne gegessen werden.

5.) Vor kurzem probierte ich asiatisch zu kochen _____________ und das war lecker.

6.) Hast du Lust auf Herbstdeko?

7.) Diese Woche habe ich den Büchereibesuch mit Mutti geplant und außerdem steht/stehen> nichts weiter im Kalender, was nicht heißt, dass nicht doch wieder die gesamte Woche ausgeplant wird.

Das ging ja mal wieder richtig fix, den Lückentext auszufüllen. Bis auf 5. Dort konnte ich mit der mittleren Lücken einfach nichts anfangen. Sie passte für mich nicht in den Satz. Ich bin sehr gespannt, wie ihr das gelöst habt.
Deshalb bringe ich jetzt ganz schnell diesen Starter zu Anni und schaue dann, was ihr geschrieben habt.

Habt eine feine Woche.

Der 38. Montag

Anni stellt auch heute wieder einen Lückentext zur Verfügung, den ich gern ausfülle.

1.) Der erste Griff am Morgen gilt dem Telefon, um den Wecker abzuschalten .

2.) Der Hausschlüssel hängt an einem langen roten Schlüsselband. Trotzdem geht ein Gewühle los, wenn ich ihn in meiner großen Tasche suche.

3.) Krimiserien sind eine willkommene Abwechslung, wenn beim Stricken die Gedanken sich zu sehr im, Kreis drehen.

4.) Zuletzt gelacht habe ich am Frühstückstisch im Kreise lieber Kollegen.

5.) Im Unverpacktladen war ich noch nie einkaufen, weil es in meiner Nähe keinen gibt.

6.) Mein Fahrrad ist mir vor Jahren abhanden gekommen, weil der Sohn es an einen Kumpel verliehen hatte, dem es dann wohl gestohlen wurde.

7.) Diese Woche habe ich Möbelräumen und -rücken geplant und außerdem steht/stehen nichts besonderes im Kalender.

In der Arbeit stehen verschiedene kreative Betätigungen an. Wenn es sich ergibt, will ich am Donnerstag zur Therme. Ansonsten versuche ich, zur Ruhe zu kommen bzw. ruhig zu bleiben und meine Zeit zu genießen. Es weiß schließlich niemand, was noch alles kommen wird.

Habt alle eine gute Woche, bleibt gesund und in euren Gedanken klar.
Vergesst nicht: Die Gedanken sind frei.
Eure Mira

Der 37. Montag

Anni stellt auch heute wieder einen Lückentext zur Verfügung, den ich gern ausfülle.

1.) Links von mir liegt ein Apfel, den ich auf dem Heimweg mümmeln werde, damit mich die Müdigkeit unterwegs nicht übermannt. .

2.) Im Urlaub zieht es mich immer wieder ans Meer und in die Einsamkeit herbstlicher oder Winterlicher Strände. .

3.) Immer wieder möchte ich an die Ostsee fahren, speziell auf die Insel Usedom.

4.) Besonders schön war es auch im Winter auf Hiddensee.

5.) Gemüse in allen möglichen Varianten esse ich jeden Tag.

6.) Schokolade mag ich am liebsten mit 92% Kakao.

7.) Diese Woche wird ruhiger als die letzte und als Highlight denke ich mir wieder einen Ausflug aus.

Das ging diesmal schnell. Die Lücken ließen sich gut füllen.
Ich wünsche allen einen guten Start in die neue {und bei uns noch sonnige} Woche.
Lasst es euch gut gehen.

Der 36. Montag

Ich bin in Eile, deshalb etwas abgehackt:
Lückentext bei Anni Erstens, zweitens, drittens…


1.) Nächste Woche habe ich noch gar nicht im Blick, weil ich erst einmal mit dieser Woche klarkommen möchte und am Wochenende wird es zum Glück etwas entspannter, als ich bis vorhin noch dachte .

2.) Ehrlichkeit ist für mich Bedingung einer jeden Beziehung, auch bei Freundschaften.

3.) Ich kann gut: auf andere eingehen. Oft so gut, dass es für mich schon wieder nicht mehr gut ist .

4.) In meinem Urlaub möchte ich gerne an die Ostsee, wohin sonst?

5.) Mit den Händen etwas schaffen, ist ein gutes Gefühl .

6.) Ich war ziemlich schüchtern und naiv in meiner Jugend.

7.) Diese Woche habe ich an jedem Feierabend etwas geplant und außerdem steht/stehen ein Open Air Konzert im Kalender.

Der 34. Montag

Heute bin ich für meine Verhältnisse richtig früh dabei, Annis Lückentext auszufüllen.

1.) Jeden Tag freue ich mich über viele kleine Dinge. Das tut mir gut und macht meinen Alltag reich.

2.) Malen ist nicht so meins, weil ich es nicht kann, basteln ist da schon bedeutend besser und außerdem Teil meines derzeitigen Jobs.

3.) Meine letzte Entdeckung auf musikalischem Gebiet ist natürlich Il Civetto.

4.) Verschiedene Ideen direkt auf dem Handy zu speichern ist so praktisch.

5.) Wenn man Gemüse im Garten anbaut oder auch von anderen Gärtnern geschenkt bekommt, kann man gut sparen.

6.) Jede Menge Kaffee ist mein Lebenselixier.

7.) Diese Woche wird vollgepackt bis unter das Dach und als Highlight kann ich kein einzelnes benennen, weil es gleich mehreres gibt, das zum Höhepunkt werden kann. Der Besuch bei einer Freundin am Dienstag, das Stricktreffen am Donnerstag oder der Besuch der Therme am Freitag.