Sieben Sachen Sonntagsglück 210307

Beginnen wir mit Anni und ihren…
Sonntags Top 7

Diesmal, ich sag es gleich, gibt es in der von mir sonst meist vernachlässigten Rubrik Web-Fundstück/e einiges zu lesen.
Apropos…
Lesen
Viel war es nicht in dieser Woche.
Der Stalker von List {Affiliate} ging leider zu Ende und es wurde mir gar nicht so leicht, Kuno und Arne auf Sylt bzw. Amrum zurückzulassen. Aber alle andern Bücher dieser Reihe hatte ich schon ausgelesen. Also wendete ich mich
einem alten Bekannten zu, dem Anwalt Jan de Fries, der in Greetsiel daheim ist, wie man sieht: Rattenbrüder für Greetsiel {Affiliate} Immerhin blieb ich in der Gegend.
Ähm, ich habe gerade mal nachgesehen. Greetsiel und die Krummhörn liegen in Ostfriesland, Sylt und Amrum gehören zu den Nordfriesischen Inseln. Alles Friesland, deshalb schrieb ich das von der gleichen Gegend.
Ich wohne in Sachsen in der Nähe von Leipzig, einer meiner Sehnsuchtsorte liegt in MeckPomm, nahe der Insel Usedom. Da kann man wohl kaum noch von der gleichen Gegend sprechen.
Und nun mein Vergleich.

Na sowas. Quer durch Ostdeutschland, oder eher längs durch, braucht deutlich weniger Zeit, als quer durch Friesland. So kann man sich täuschen. *kicher*

Musik
Was ich euch jetzt hier vorstelle, sollte eigentlich bei den Webfunden erscheinen. Da es auch Musik ist, die mich gerade sehr beeindruckt und die ich in dieser Woche rauf und runter gehört habe, bekommt ihr die jetzt hier "auf die Ohren"

Fado war nie so meins. Aber diese Scheibe mit deutschen Texten finde ich einfach klasse. Und genau diesen ausgewählten Titel, der auch der Namensgeber für die gesamte Platte ist, finde ich so passend für die Situation, in der sich viele von uns gerade befinden.
Hach, ich könnte jetzt noch eine ganze Weile weiterschwärmen.

Flimmerkiste
Nicht schwärmen kann ich für das Angebot in der Flimmerkiste. Aber das liegt vielleicht gar nicht an der Kiste, sondern an mir. So richtig gefällt mir nix. Ich gucke überall mal rein und schalte wieder weg. Naja.
Ach doch, in der Mediathek hatte ich zwei Filme gefunden, die mir gefallen haben. Sind schon älter, abergut. Der Prag-Krimi. Leider gibt es nur zwei Folgen. Vielleicht kommt da mal noch was nach, irgendwann, wenn wieder Filme gedreht werden dürfen. Das würde mich freuen, denn den Roeland Wiesnekker sehe ich sehr gern.

Erlebnis
Das schönste Erlebnis war zweifellos der letzte Sonntag. Weiter gab es in dieser Woche nichts, was des erwähnens wert wäre.

Genuss
Naja, vielleicht gab es doch noch etwas Erwähnenswertes. Kein Riesenerlebnis, aber immerhin Genuss. Die gebackene Ente mit Gemüse in Hoisin-Soße. Ja, die war wieder lecker.

Web-Fundstück/e
Und nun sind wir bei den Fundstücken.
Da kommt zunächst mal mein Aufreger der Woche: Das Geschäft mit dem Impfstoff. Ich lasse das hier mal unkommentiert. Ihr könnt euch ja alle selbst eure Gedanken machen und manchem werden jetzt vielleicht die Augen geöffnet, wie sehr wir hier immer wieder und immer schlimmer belogen werden.
Aber es gibt auch Fundstücke, die schön sind. Richtig schön.
Eine wunderbare Geschichte von Antje Renz.
Und nun ist das hier doch gar nicht so viel geworden, wie ich anfänglich dachte.

Hobby
Ach lassen wir das. Ich konnte mich auf nichts wirklich konzentieren. Folglich wurde auch nichts fertig oder kam überhaupt irgenwie voran. Naja, solche Wochen gibt es eben auch.

Ob ich heute noch sieben Sachen mit meinen Händen mache, die ich bei Geraldin verlinken kann, weiß ich noch nicht. Es ist schon Mittag und ich habe noch kein einziges Foto meiner Tätigkeiten aufgenommen.
Tja, mal sehen. Oder eben auch nicht.
Bis bald ihr Lieben und bleibt gesund.

3 Gedanken zu “Sieben Sachen Sonntagsglück 210307

  1. He Du! Cool, was Du für Musik für Dich gefunden hast! Ich bin durch unseren Radiosender (MDR Kultur) schon auf so manches Besondere in der Musikwelt hingewiesen worden.

    1. Ja, liebe Anja, du hast aber diese Woche auch schöne Musik vorgestellt. Da hab ich sehr gern reingehört. Die Sahnestücke bekommt man nicht bei den Mainstreem-Sendern zu hören, oder zumindest selten. Da braucht es schon extra-Sendungen.
      In der Hoffnung auf noch viele Schmäckerchen wünsche ich dir eine gute Woche
      die Mira

  2. Ohhh, ich bekomme Hunger beim Anblick der Ente. Auch wenn ich die selbst nicht esse, ich liebe chinesisches Essen sehr, greife dort dann halt auf Fisch oder Tofu zurück. Aber der Reis, die Soßen… köstlich.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, liebe Mira, und hoffe, dass die Sonne scheint und du dir diese auf die Nasenspitze scheinen lassen kannst.

    Herzensgrüße
    Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.