Samstagsplausch {11.08.2018}

Guten Morgen liebe Plauscherinnen. Da bin ich wieder.

Am Samstag, 04. August hatte ich mich in den Garten verkrochen und konnte mich nicht entschließen, in die Wohnung zu gehen, um den Plauschbeitrag zu schreiben und zu posten. Das habe ich am Montag nachgeholt, und wer sich dafür noch interessiert, bitte hier entlang.
Sonntag, 05. August
Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Das habe ich mich an dem Sonntag auch gefragt. Der Tag war einfach um, ohne dass ich etwas Spürbares für mich getan hätte. Nicht gestrickt, kaum gelesen.
Aber die Mutti bedankte sich am Abend für den schönen Tag. Das ist doch was!
Montag, 06. August
Weil es am Sonntag etwas kühler war, gab es am Montag kein Hitzefrei, obwohl da das Thermometer schon wieder auf 32°C kletterte. Immerhin bestand die Arbeitszeitverlagerung weiterhin, sodass ich doch recht früh im Bad war und schon eine Stunde im nicht wirklich kühlen Wasser zugebracht hatte, bevor Katl eintraf. Wenig später kam auch Janine an. Die beiden strickten fleißig, eine rechts, eine links von mir. Ich lag auf der Liege in der Mitte und träumte vor mich hin, denn mein Strickbeutel liegt seit reichlich zwei Wochen in der Laube und träumt dort ebenfalls vor sich hin.
Dienstag, 07. August
Es gab wieder eine halbe Stunde Hitzefrei. Viel nützte mir das nicht, denn für diesen Tag hatte ich auf dem Heimweg einige Erledigungen eingeplant. Leider erreichte ich nur etwa die Hälfte dessen, was ich mir vorgenommen hatte. Entweder waren die Leute nicht da oder die Ware nicht oder es stand etwas oder jemand im Weg. *grrr* Etwas frustriert beschloss ich den Feierabend im Garten, wo die komische Stimmung leider auch nicht völlig von mir abfiel.
Mittwoch, 08. August
Obwohl in unserem Vorstadtkino an Dienstagen und Donnerstagen Kinotag ist, hatten wir für Mittwoch einen Kinobesuch geplant. Mutti wollte gern Mama mia! sehen. Aber am Dienstag hatte sie eine Einladung und am Donnerstag haben wir ohnehin immer etwas vor.
Also holte ich sie am Mittwoch ab und ging mit ihr ins Kino. Ach ja, war nett. Herzkino eben. Ab und zu sehe ich sowas ganz gern. Die Musik von ABBA mag ich sowieso, mochte ich schon immer und immer noch. Viele sagen, der erste Teil von vor zehn Jahren sei schöner gewesen. Das kann ich mir für mich nicht vorstellen. Ich habe ihn nicht gesehen, mich nur über den Inhalt belesen und glaube nun, dass der zweite Teil mein Favorit wäre, auch wenn ich beide Teile gesehen hätte. Dieser spielt nämlich auf zwei Zeitebenen. Und das mag ich nicht nur bei Büchern.
Donnerstag, 09. August
Beim Einkaufen traf ich Atanasius und wir schwatzten ein wenig. Nicht lange, denn er hatte die Hände voll Kram und ich hatte irgendwo zwischen den Supermarktregalen die Mutti verbummelt. Aber es war nett, brachte mich zum Lächeln.
Freitag, 10. August
Es hat sich deutlich abgekühlt. Leipzig hat 21°C. Es ist windig, so dass man auch gut die stickigen Räume lüften kann. Alle atmen auf und freuen sich. Ich bin mir aber sicher, hätte der gesamte Sommer diese Temperaturen, würden alle jammern, was für ein besch… Sommer das wäre.
Ähm, ja, von mir aus, dürfte es auch wieder wärmer werden. Es dürfte auch so bleiben. Mir wäre alles recht, Hauptsache es ist nicht dauergrau und regnerisch, wobei ich gegen einzelne Regentage nichts einzuwenden hätte. Jaja, ich weiß. Ich hab immer irgendwelche unsinnigen Wünsche.

Samstag, 11. August
Ich bin in die Wohnung gefahren, um Wäsche zu waschen. Die wollte ich dann mit in den Garten nehmen, um sie dort zu trocknen. Gleichzeitig wollte ich noch die Mutti mit in den Garten nehmen. Und nun möchte der Sohn noch einiges erledigen. Das mache ich gern mit. Dann ist dieser Samstag wenigstens nicht so brav, bieder, vorhergezeichnet wie die anderen alle. Das freut mich.

Und nun bringe ich fix diesen Eintrag zu Andrea.
Habt ein schönes Wochenende.

3 Gedanken zu “Samstagsplausch {11.08.2018}

  1. Liebe Mira,
    wie schön, zu hören, dass deine Ma sich bei dir bedankt hat! Ich finde das großartig und herzerwärmend, denn du tust immer sehr viel für sie.
    Den Film habe ich nicht gesehen, da er mich nicht so sehr interessiert, aber ich freue mich, dass er euch gefallen hat! Ich bin auch am überlegen, was ich mal wieder im Kino schauen könnte. Ich habe vom Geburtstag noch einen Gutschein hier liegen.
    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende, vielleicht ja auch mal wieder mit deinem Strickzeug in der Hand 😉
    LG
    Yvonne

    1. Das ist ja klasse. Jetzt werde ich immer, wenn ich aus der Tasse meinen Kaffee trinke, an dich denken. Wie schön.
      Nun, deine Socken sind so schön, weil du die Farben selbst zusammen stellst. Das müsste ich demnächst auch einmal tun.
      LG die Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.