2 Gedanken zu “Ein Link für Uta…

    1. Darauf einlassen {können} wäre natürlich das Wunderbarste. Es ist aber auch schön, es einfach laufen zu lassen, während man ganz andere Dinge tut, als sich einzulassen. Die Klänge erreichen die Seele auch, wenn der Geist sich mit so alltäglichen Dingen wie Haushalt beschäftigt. Dann ist die Entspannung vielleicht etwas geringer, aber immerhin vorhanden.
      LG die Mira

Schreibe einen Kommentar zu Mira Wunder Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.