Der 11. Montag

Dies war ein besonderer Tag für mich und eben deshalb hatte ich gar keine Zeit, mich hier im Netz zu verewigen.
Da ich aber die Lückentexte, die Anni und Martin an jedem Montag zur Verfügung stellen, sehr gern mag, trage ich meinen Montagsstarter jetzt am Dienstag noch nach.

1_Der heutige Montagsstarter hat für mich eine besondere Bedeutung, weil dieser Montag eine besondere Bedeutung hat, auch wenn ich ihn tatsächlich erst am Dienstag ausfülle .

2_Echt jetzt?!? Die Firma dürfte seit heute (gestern, 15. März) die Arbeit wieder aufnehmen. Aber der mittelgroße Chef lehnt das ab. WARUM???

3_Ich schreibe gerne auch mal mit der Hand, obwohl ich das nicht mehr so gut kann. Ich verschreibe mich da sehr oft, was früher nie der Fall war. Aber wahrscheinlich bin ich schon viel zu lange "tastaturverseucht" .

4_Vielleicht ist es ja morgen soweit, dass die Geburtstagsgrüße mit der Post ankommen, die schon am Donnerstag letzter Woche nur 45 km von hier versendet wurden .

5_ In den letzten drei Monaten saß ich überweigend zu Hause und verbrachte viele Stunden mit Grübeleien oder mit Lesen, um mich ebendavon abzulenken.

6_Die Antwort auf Frage 5 fand ich heute grammatikalisch etwas herausfordernd. Aber ich hab’s ja hinbekommen.

7_Diese Woche habe ich , weil der Mensch, der hier Chef sein will, offensichtlich MAL WIEDER keine Entscheidung treffen mag, ein paar Bewerbungsschreiben geplant und außerdem steht/stehen nichts weiter im Kalender.

Euch allen wünsche ich eine gute Woche und bleibt gesund.
Die Mira

4 Gedanken zu “Der 11. Montag

  1. Liebe Mira,

    ich habe den Montagsstarter in dieser Woche auch nicht geschafft, weder gestern noch heute. Na ja, dann eben kommende Woche wieder (obwohl, da könnte ich es vergessen, der weltbeste Lieblingsmann hat Urlaub – ich natürlich auch).

    Liebe Grüße, Catrin.

  2. Frage 5 hat diese Woche wohl einige herausgefordert, hach, so darf das ruhig auch mal sein. Aber es stimmt schon, grammatikalisch war das auf den ersten Blick ein ziemlich harte Nuss, die da zu knacken war.

    Beim mit-der-Hand-schreiben geht es mir wie dir. Ich schreibe sehr gerne mit der Hand, am liebsten mit meinem Füller, den ich seit einigen Wochen vermisse (ich hoffe, ich habe ihn nicht irgendwo liegenlassen, Himmel aber auch…). Aber auch ich verschreibe mich plötzlich, was mir früher so gut wie nie passiert ist. Tastaturverseucht, du sagst es. Tja….

    Ich wünsche dir eine gute Woche und viel Erfolg bei deinen beruflichen Herausforderungen!!!!!

    Liebe Grüße
    Anni

    1. Da drücke ich dir mal die Daumen, dass der Füller bald wieder auftaucht.
      Danke für die guten Wünsche. Ich bin jetzt nicht mehr so am Boden zerstört, wie in den letzten Wochen, sondern eher gespannt, wie alles weitergeht. Das liegt sicher auch daran, dass ich gestern eine Menge erfahren habe, von der ich einiges lieber ANDERS erfahren hätte. Aber nun weiß ich das, und das ist gut so.
      Liebe Grüße
      Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.