Dienstags Geschichten erzählen

Ja, das hatte ich mir vorgenommen. Der Dienstag sollte mein Geschichtentag werden. Im Moment bekomme ich es leider nicht hin, selbst Geschichten zu schreiben, obwohl ich das normalerweise sehr, sehr gern tue. Genau, da haben wir’s: normalerweise. Es ist leider zur Zeit nichts normal, und ich werde das Gefühl nicht los, dass auch ich immer unnormaler werde, oder sollte ich sagen, ich werde hier langsam verrückt?
Wie soll man sich schöne Geschichten ausdenken, wenn schöne Gedanken so unendlich viel Kraft kosten? Mir gelingt das derzeit nicht. Andere haben es getan und deren Geschichten lese ich nun. Die Bücher helfen mir, mich aus meinem Alltag in andere Welten zu verabschieden. So habe ich mir aus dem Bücherberg, den wir neulich aus der Bücherei geholt und bei der Mutti deponiert hatten, drei Exemplare geholt, die sie schon ausgelesen hat.

47/365
Krimis, die am Meer spielen. So komme ich an die Ostsee {oder auch an die Nordsee}. Das gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.