12 von 12 im Mai

12_von_12
Kurz nach Mitternacht wachte ich auf, wechselte ein paar Worte mit dem "Mitbewohner", der gerade eingetroffen war und mir Essen mitgebracht hatte. Gegrilltes Kotelett, hier noch in der Transportverpackung, in der ich es dann erst einmal in den Kühlschrank verfrachtet habe.
170512_062151
Danach war es mit Schlafen erst mal vorbei. Also kramte ich die Patch-Decke aus der Tasche, in der sie noch vom Mittwoch Abend steckte, und stellte endlich den Rand fertig. Diesen Rand musste ich dann dem "Mitbewohner" unbedingt zeigen, weil er mich überhaupt erst auf die Idee gebracht hatte, welches Garn ich dafür verwenden sollte. Ein Foto der Decke gibt es an dieser Stelle nicht, weil die Decke denmächst einen gesamten eigenen Eintrag bekommt.
Wenn man jahrelang an so einem großen Projekt strickt, entsteht eine eigenartige Leere, wenn es dann endlich fertig ist. So überlegte ich schon vor einer Weile, gleich wieder eine neue Decke zu beginnen, allerdings diesmal nur aus Resten, die überwiegend grün sind. Am Mittwoch brachte mich Uta jedoch auf eine andere Idee, die ich dann heute Nacht unbedingt noch anstricken musste.170512_061558Viel erkennt man noch nicht, aber als ich soweit gekommen war, war es inzwischen nach 3 Uhr und ich wollte noch ein wenig schlafen, bevor für diese Woche der letzte Tag im Hamsterrad begann.
170512_064516So schön sah der Himmel aus, als ich zur Arbeit musste.

170512_073234Beim Morgenritual durch das K-Land gestromert und einfach mal ein Regal fotografiert, weil es so schön "belebt" aussah.

170512_073918Dann schnell die grüne Tasche mit allem gefüllt, was ich in den Arbeitspausen. falls ich dazu käme, essen und trinken wollte.

170512_075616Schwups, schnell den Areitsplatz eingerichtet, bevor die ersten Fragen kamen, wer was alles brauchte und mochte oder auch nicht. 😉

170512_082231Zweieinhalb Stunden später, dank Christel, die mich aus dem Schulungsraum holte, der erste Kaffee {sollte auch der einzige bleiben, da keine Zeit für mehr} und kalt geworden ist er auch, bevor ich dazu kam, ihn zu trinken.

170512_155138Pünktlich zum Feierabend brauten sich dunkle Wolken über der Stadt zusammen. Das vorhergesagte Gewitter erschöpfte sich jedoch in wenigen Regenspritzern während der Heimfahrt.

170512_172415Ich frage mich, wie der Putzmann die Ecken sauber bekommen will, wenn er die Fußmatten immer so drapiert, wie hier im Bild. Das macht er mit allen Fußmatten, im ganzen Haus. Und dann wischt er. Das kann ja nix Gescheites werden.

170512_172638Endlich daheim gibt es erst mal eine Kanne Tee.

170512_194551Die Lieblingswurst, die den ganzen Tag in der grünen Tasche gewohnt hatte, sah ein wenig derangiert aus, schmeckte zum Abendbrot aber lecker.

170512_200451Und dann war eine Runde ribbeln angesagt. Und natrlich ein Neubeginn. Den zeige ich euch gleich noch.

Ein Gedanke zu “12 von 12 im Mai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.