Der Blog heißt besinnlich…

…also besinne ich mich ein wenig. Zunächst einmal auf das Jahr 2016, das nun hinter uns liegt. Viele haben sich gewünscht, es möge endlich zu Ende gehen, weil es nicht gut war. Für mich aber war es ein gutes Jahr. Bis kurz vor dem Ende, da war es… naja. {Weihnachten war leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte, gar nicht. Trotz aller Vorbereitung und all der Rennerei, oder vielleicht gerade deswegen.}
Aber so im Ganzen war es doch ein recht gutes Jahr für mich, immerhin war ich vier Mal am Meer. Auch habe ich einiges gelernt in jenem Jahr, das ich in diesem beherzigen möchte.
Und nun auf ein Neues, das hoffentlich auch wieder gut wird.
Dafür möchte ich einiges tun. Besonders wichtig erscheinen mir drei Dinge, die vermutlich ganz eng zusammen gehören.
a) mit der Arbeit kürzer treten
b) mein Leben "entrümpeln"
c) viel mehr für mich tun {bei mir sein}

2 Gedanken zu “Der Blog heißt besinnlich…

    1. Hach ja, mein Chaos und ich. 😉
      Fällt fast schon wieder schwer, daran festzuhalten, an den Vorsätzen meine ich.

      Liebe Grüße
      die Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.