Der 35. Montag 2022

Der Montag startete heute mit einem flächendeckenden Stromausfall. Da funktionierte natürlich auch kein Montagsstarter. Dann waren ein paar Dateien verschwunden, bzw. deren letzte Speicherversionen, so dass ich einen Teil meiner Arbeit vom letzten Freitag wiederholen musste. Gegen Mittag hatte sich die Chefin angekündigt und insgesamt war einiges zu tun, so dass der Arbeitstag im nu verflog. Für den Feierabend hatte mich die Mutti mal wieder verplant. Ich hatte mich bei ihr angekündigt, um sie zu duschen, weil sie am Dienstag einen Hautarzttermin hat, aber das reichte natürlich nicht. An ihrer Wohnzimmeruhr musste die Batterie gewechselt werden und sie bestand darauf, dass ich die Uhr von der Wand nehme, in ein Handtuch wickle und dann samt der Mutti zum Uhrmacher bringe, dem sie erklären wollte, was er mit der Uhr anstellen soll. 🙈 Komisch, sie vergisst und vertüddelt sonst alles, aber ihre Forderungen mir gegenüber, die vertüddelt sie nie. Da weiß sie immer ganz genau, was ich wie und wann {am besten natürlich SOFORT} für sie zu erledigen habe. Nochmal 🙈
Nun ist es aber so, dass die Uhr ungünstig zu erreichen ist, zumindest für mich kleine Person. Mutti hatte die Leiter schon bereit gestellt, aber weil da noch eine Kommode steht und darauf der Fernseher, kam ich trotzdem nicht ran, musste mich ausangeln und bekam die Uhr nicht von der Wand. Der Sohn meinte dann, er sei in 5 Minuten da und das war er auch. Nahm die Uhr ab und wechselte die
Batterie und schon hatten wir uns den Weg zum Uhrmacher erspart. Am Dienstag müssen wir da trotzdem hin, denn an den Batteriewechsel der Armbanduhr trauen wir uns doch nicht heran.

Nun ist der Montag fast vorüber, aber die tollen Satzfragmente, die Anita wieder für uns bereit gestellt hat, lasse ich mir nicht nehmen.

1.) Mir geht es gut.

2.) Die Begengung mit Musikern, die ich schon viele Jahre kenne, macht mich immer wieder sehr glücklich.

3.) Es wird immer wieder schön sein, sie zu sehen, ihnen zuzuhören und weitere Konzerte erleben zu dürfen.

4.) Da denke ich manchmal, mein Leben ist schwerfällig und uninteressant, und dann das.

5.) Freiheit hat für mich viele Gesichter. Im strömenden Sommerregen ein Konzert zu erleben, ist eines davon.

6.) Das ungewöhnlichste Erlebnis kann ich jetzt gar nicht benennen, weil bisher jedes für sich einzigartig und sehr schön war.

7.) Ich freue mich auf diese Woche, habe diverse Aufgaben von Mutti und dienstlich eine Menge Bürokram zu erledigen und dann wird am Samstag das Klassentreffen trotz zahlreicher Absagen hoffentlich schön.

4 Gedanken zu “Der 35. Montag 2022

    1. Liebe Anita, erst heute schaue ich hier wieder rein und sehe deinen lieben Kommentar. Danke dafür.
      Ja, die Konzerte gehören zu meinem Leben, Livemusik überhaupt, und das schon seit vielen Jahren. Und es stehen schon wieder ein paar neue Termine in meinem Kalender.
      Ich werde berichten.

      Ganz liebe Grüße
      von Mira

  1. Liebe Mira,
    genau das war beim Lesen schon mein Gedanke: warum zum Uhrmacher, warum die Batterie nicht selbst wechseln? Aber gut, wenn ihr wegen der Armbanduhr sowieso hin müsst, wäre es ein Abwasch gewesen.
    Klassentreffen am Wochenende? Na dann wünsche ich dir schon jetzt ganz viel Spaß. Bei uns kommt da nicht mehr wirklich etwas zustande. Das große C hat unsere Klasse leider sehr gespalten.
    Liebe Grüße, Catrin.

    1. Liebe Catrin,
      das große C hat leider die gesamte Gesallschaft gespalten.
      Wir hatten das aber beim letzten Klassentreffen vor 2 Jahren gut hinbekommen. Ja, du liest richtig, wir trafen uns im September 2020, an einem der letzten Tage, an dem das ohne irgendwelche G-Regeln noch möglich war. UND, wir hatten genug interessante Themen, wir haben einfach nicht drüber geredet. In einer unausgesprochenen Übereinkunft hat keiner von uns das Thema angesprochen. An jenem Abend hat das wunderbar funktioniert.
      Ob ich heute einen Plausch schreibe, weiß ich noch gar nicht. Bin irgendwie lustlos.
      Liebst Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.