Der 28. Montag 2022

Es ist Montag, wie schön! Ja, ich mag Montage und ganz besonders den Montagsstarter, für den Anita immer die Lückentexte bereitstellt. Vielen lieben Dank dafür.

1.) Ich liebe es zu tagträumen, dann fühle ich mich gleich besser, denn in meinen Tagträumen finde ich Lösungen für so manches Ungemach.

2.) Ständiges Geningel und Forderungen, was ich alles zu tun habe und wie toll ich wäre, wenn ich doch nur mal diese oder jene Kleinigkeit für diesen und jenen erledigen würde… kann ich nicht leiden.

3.) Farben sind für mich stimmungsabhängig. Meist liebe ich es bunt..

4.) Wenn ich lese und die Handlung mich fesselt, dann kann ich völlig abtauchen in die Welt des jeweiligen Buches und kann alles andere um mich vergessen.

5.) Wenn du vieles selbst machst [kochen, handarbeiten, werkeln] , kannst du leicht Geld sparen. Dafür brauchst du jedoch Zeit und die wiegt die Geldersparnis dann wieder auf.

6.) Mein Wasserkocher ist das liebste Haushaltsgadget. Ohne ihn käme ich gar nicht klar. Wenn ich nur daran denke, wie beschwerlich es schon allein bei Mutti ist, mal einen Tee aufzubrühen. [Wasser in einem Töpfchen heiß machen…] Einen Wasserkocher finde ich so unentbehrlich, dass ich ihn sogar auf Reisen mitnehme, egal wie gut ein Hotel oder sonstige Unterkunft ausgestattet ist.

7.) Diese Woche habe ich einen Wochenendausflug geplant und außerdem steht /stehen ein Grillabend mit Kollegen im Kalender.

Vorhin ging mir noch verschiedenes durch den Kopf, was ich euch schreiben wollte, aber inzwischen habe ich mich schon mal wieder geärgert über die Leute in den oberen Etagen, die gar nicht mehr wissen, wie das hier an der Basis läuft. Hach. Da melde ich mcih vielleicht später noch einmal… oder auch nicht.

Kommt gut in die neue Woche, möglichst besser, als ich gerade.
Eure Mira

7 Gedanken zu “Der 28. Montag 2022

  1. Der Wasserkocher – da hast du wohl Recht, liebe Mira, ohne den geht auch nichts. Eigentlich gibt es viele Dinge, auf die ich ungern verzichten würde.
    Schon wieder Ärger mit den oberen Etagen? Warum kann es nicht einfach mal schön und ruhig ablaufen, das Leben?
    Komm gut durch Die Woche und sei lieb gegrüßt von
    Catrin.

    1. Warum? Tja, ich glaube, die haben den Bezug zur Realität verloren und entscheiden wild in der Gegend herum, um ihre Daseinsberechtigung nachzuweisen.
      Ich mache einfach mein Ding. Wenn sie die Voraussetzungen nicht schaffen, damit ich mehr machen kann, dann ist das eben so.
      Bis bald
      Mira

  2. Liebe Mira,
    oh ja, Tagträume mag ich auch sehr!
    Und Dein Punkt 2 kenne ich auch zu gut. Das habe ich jetzt abgeschafft. Ich bin toll, ganz egal was die anderen denken… Und Du bist es auch!! Punkt.
    Beim Lesen kann ich auch alles vergessen, wenn es sehr spannend ist.
    Für mich ist der Kühlschrank viel wichtiger, aber auch nur wegen den Eiswürfeln… *lach*
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Start in die neue Woche und lass Dich nicht ärgern!!
    Alles Liebe, Susana

    https://susana-stier.com/montagsstarter-28-2022

    1. Oh ja, Punkt zwei versuche ich auch abzuschaffen, jedoch bei meiner Mutti gelingt das nichti mmer, denn sie ningelt einfach IMMER. Selbst wenn ich ihr sehr schöne Erlebnisse verschaffe, ist ihr das nie genug.
      Ich muss nur lernen, mich davon nicht mehr herunterziehen zu lassen. Sie ist eben alt.
      Das mit den Eiswürfeln habe ich bei dir schon gelesen. Wusste bvisher nicht, dass du daruf so scharf bist. *hihi*

      Liebe Grüße
      Mira

  3. Hach, der Wasserkocher… Der ist jetzt schon mehrfach in den heutigen Startern aufgetaucht und erinnert mich, dass es Zeit für mich wird, Teewasser (im Wasserkocher) aufzusetzen. 🙂

    Hab eine gute Woche, auch wenn der Start heute vielleicht noch nicht so ganz geglückt war. Kann also nur besser werden. 😉

    Herzensgrüße
    Anita

    1. Ja, liebe Anita, es ist tatsächlich besser geworden. Heute ist ja nun schon Dienstag. Da werde ich den Feierabend der Mutti opfern müssen, aber ich nehme mir fest vor, mich nicht zu ärgern.
      Das wird schon.
      Hoffe ich.
      Bis ganz bald
      grüßt die Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.