Der 18. Montag 2022

Editiert:
Ich habe eben entdeckt, dass ich hier irgend einen komischen Text stehen hatte. Den ändere ich jetzt.
Wie an jedem Montag stellte Anni auch in dieser Woche einen Lückentext bereit, den ich sehr gern ausfüllte. Nur beim 1. Punkt fiel mir nichts ein, was ich in die Lücke hätte schreiben können. Ja, das ist eben manchmal so.

1.) Was ist __________ geworden? Da war mir neulich unterwegs wer eingefallen, von dem ich nicht weiß, was aus ihm geworden ist, aber just, wenn ich diesen Gedanken brauchen könnte, ist er wieder entschwunden.

2.) Ob es mir wohl wieder einfällt?

3.) Ich weiß nicht, ob ich heute noch alles schaffe, was ich gern wollte.

4.) Egal, weiter geht’s hier mit dem Lückentext (erst einmal) und dann mal sehen….

5.) Laut Wetterbericht muss ich heute nicht um meine Wäsche auf der Leine bangen .

6.) Es soll nämlich nicht regnen.

7.) Diese Woche habe ich heute einen Kinobesuch mit der Hexe geplant und außerdem steht/stehen morgen Baumarkt mit dem Sohn, Donnerstag Hausnotruf für Mutti und zwischendurch Balkonbepflanzung und Paketabholung und sicher noch einiges mehr im Kalender.

Ihr Lieben, ich bin entgegen dem ursprünglichen Plan erst gestern von der Ostsee zurück gekommen. Das tat sooo gut. Und die Mutti, der ich vorher nicht gesagt hatte, dass ich verreisen wollte, damit sie es mir nicht wieder ausredet, hat gar nicht bemerkt, dass ich eine Woche weg war und sich gefreut, als ich gestern bei ihr war, mit um Termine gekümmert hatte und um ihr Kostgeld und die Essensbestellung. Ich habe sie dann sogar noch mit in den Garten genommen und sie war glücklich. Es geht also durchaus auch mal ohne mich. Das muss ich mir merken!
Habt alle eine schöne Woche. Meine ist recht vollgepackt, überwiegend mit schönen Dingen.

2 Gedanken zu “Der 18. Montag 2022

  1. Schön, dass du beim Montagsstarter dabei bist, liebe Mira. Ich hoffe, dass du dir die Urlaubsfreude der Ostsee-Auszeit lange mit in den Alltag nehmen kannst.

    Ich hatte bis eben Homeoffice, jetzt ist ein wenig Haushalt angesagt, bevor ich mich – unerwarteter Weise – mit einem Tässchen Kaffee nach draußen setze. ♥

    Herzensgrüße
    Anita

    1. Das Käffchen würde mir jetzt auch gut tun, aber ich muss erst mal eilen, weil ich der Hexe die Frühabendvorstellung eingeredet habe und nun zusehen muss, dass ich es auch bis dahin schaffe, dort zu sein.

      Genieß den feinen Kaffee.
      Liebe Grüße
      von Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.