Der 17. Montag

Heute ist alles bissel anders, denn ich bin im Urlaub, hab hier nur das Handy, das ich nur ungern zum Bloggen nutze, weil ich das äußerst unkomfortabel finde. Den Montagsstarter von Anni will ich mir trotzdem nicht entgehen lassen, zumal sie mit ihrem Spruch genau meinen Nerv trifft.

1.) Noch bis nächte Woche stehen sie uneingebaut herum, meine neuen Möbel in der Küche.

2.) Der Protagonist einer der Krimiserien, die ich gern lese, isst Leberwurstbrot mit Erdbeermarmelade und findet das gut geschmiert. Ich will das mal probieren.

3.) Ich koche heute nichts, denn ich bin am Meer. Da kaufe ich mir Matjesbrötchen und bin glücklich damit.
4.) Mein Motivationsspruch alles wird gut, funtioniert nicht immer, aber immer öfter😘

5.) Wasser ist mein Allheilmittel. Getrunken für den Körper. Viel wichtiger aber, gesehen und gespürt für die Seele.

6.) Am Strand bin ich glücklich, egal bei welchem Wetter. Sogar bei Sandsturm, wie am Sonntag Abend.

7.) Diese Woche habe ich Erholung geplant und außerdem stehen die Eigentümerversammlung heute Abend, Fensterputzen in der Ferienwohnung (auch heute, damit ich’s weg habe), am Freitag die Heimfahrt und gleich noch Muttibetüddelung und am Samstag ein Mittelalterfest im Kalender.

3 Gedanken zu “Der 17. Montag

  1. Liebe Mira, wünsche dir eine entschleunigte und entspannte Woche am Meer, wo die Mutti dich endlich mal nicht am Rockzipfel zu fassen kriegt;-)
    Die Ostsee kenne ich noch nicht, die Bilder im Netz verlocken aber schon. Ich würde viel lieber „da oben“ leben als hier in München.
    Ich liebe das Meer.

    Alles Gute, und eine sichere Heimfahrt.

  2. Ohhhh, du bist am Meer, wie schön. Und ja, ich liebe das Meer auch bei jedem Wetter, am liebsten bei Sonnenschein, aber ich mag es auch, wenn einem zum Beispiel die Nordseebrise ordentlich um die Ohren pfeift. 🙂 Genieße die Auszeit.

    Fensterputzen im Ferienhaus? Puhhh, ich bin froh, dass wir uns seit vielen Jahren immer eine Endreinigung gönnen, denn das hat uns anfangs doch immer etwas genervt, gerade weil es an der Nordsee keine halbe Stunde dauert und die Fenster sind wieder voller Salz. 😉

    Herzensgrüße und hab eine ganz wunderbare Woche

    Anita

    1. Es ist doch meine Wohnung, und wenn ich da gefühlt nur einmal im Jahr hin fahre, muss das Fensterputzen einfach sein und das Staubsaugen auch. 😉
      Inzwischen bin ich zurück, aber es hat so unglaublich gut getan, dass ich sicher nochmal hinfahre diesen Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.