Die Woche 13 in 2022
Und schon ist wieder ein Monat wie im Flug vergangen, der sonnigste März aller Zeiten. Pünktlich zum April wird das Wetter nicht nur wechselhaft, wie es sich für diesen Monat "gehört", sondern noch einmal winterlich. Puh. Dabei hätte ich so gern schon etwas in meine Balkonkästen eingesät. Naja, Bohnen soll man erst nach dem 12. April stecken. Da werde ich mich noch gedulden, auch wenn es schwer fällt. Was ich jetzt schon tun kann: die Balkontomaten aussäen. Das werde ich an diesem Wochenende erledigen.

Das heißt, im Moment bin ich zu gar nichts in Stimmung. Das Grau vor den Fenstern macht mich schon wieder missmutig und die Kälte kriecht mir in die Knochen, speziell ich die Knöchel und Knie.

Auch heute wird bei Andrea wieder geplauscht. Und ich möchte euch nun in der Plauderecke erzählen, was sich in der 13. Woche des Jahres ereignet hat. Viel gibt es nicht zu bereichten. Ich hatte 3 Tage muttifrei und gönnte mir eine Dienstreise. Das war angenehm, brachte mir pro Tag ca. 3 Stunden mehr freie Zeit bzw. 2 Stunden späteres Aufstehen am Morgen.
Wenn sich das ergibt, mache ich das nächste Woche vielleicht noch einmal.

Ich glaube, mehr gibt es gar nicht zu erzählen. Lohnt sich nicht, bei Andrea zu verlinken.
Allen, die trotzdem herfinden, wünsche ich ein schönes Wochenende
Eure Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.