Samstagsplausch {05.03.2022}

Ach na eben, heute ist ja der 5. Da sollte ich noch ein wenig darauf achten, was ich heute den ganzen Tag mache. Erst ist aber der Samstagsplausch an der Reihe und damit der Rückblick auf die Woche 09 in 2022.
Ich weiß gar nicht, ob ich viel Text zusammen bekomme, wobei ich die Erinnerungen sehr gern festhalten möchte. Diese Woche war, wie schon die letzte, über die ich noch gar nicht berichtet habe, weil ich die Fotos erst suchen muss, sehr emotional und teilweise hektisch.
Aber mal vom Anfang.
Samstag, 26. Februar 2022
Die Junghexe hat Geburtstag, ist aber den ganzen Tag nicht zu erreichen. Deshalb fahren wir nicht hin, weil wir schließlich nicht wissen, ob sie überhaupt daheim ist. Da sich die Mutti, wie fast an jedem Samstag, einen "Ausflug" wünscht, sammle ich sie ein. Ich weiß nicht mehr genau, kann sein, dass ich einkaufen wollte und sie mitnahm. Ach ja, stimmt, ich wollte für die Nochkollegen bestimmte Konserven kaufen, die nur in einem bestimmten Laden hier in der Gegend erhältlich sind. Danach fuhren wir noch ein wenig über die Dörfer. Mutti freut das, aber ich kann mir diese Aktionen bald nicht mehr leisten.
Sonntag, 27. Februar 2022
Mein Ruhetag. Es will wohl nun mit aller Macht Frühling werden. Der Abend war dann seltsam, weil Pocahontas mir eine Nachricht schrieb, sie habe eine Information seitens der Polizei bekommen, dass es in dem Haus, in dem sich unsere Projekträume befinden, einen Gasaustritt gegeben hätte und vor Montag 8.30 das Gebäude nicht wieder betreten werden dürfe. Die Kollegen habe sie gebeten, erst 9 Uhr zur Arbeit zu erscheinen. Ich könne also auch einmal ausschlafen….

Montag, 28. Februar 2022
…konnte ich natürlich nicht! Also ausschlafen. Weil ich mir natürlich jede Mange Gedanken machte und auch ein wenig Sorge hatte, ob das Leck über Nacht wirklich abgedichtet werden konnte und die Räume am Morgen wieder sicher wären. Ich war dann 8.30 Uhr vor Ort. Alles dunkel, aber erstaunlicherweise standen unsere Gratis-zum-Mitnehmen-Kisten schon vor der Tür. Was hatte denn die Kollegin schon vor 8.30 Uhr im Haus zu suchen? Ich bekam gleich wieder Angst um sie. Die Ladentür war auch nicht abgeschlossen. Oh weiha. Ich ging ganz vorsichtig hinein, wagte aber auch nicht, Licht zu machen, wegen Funken und so.
Im Vorraum war niemand, in der Werkstatt auch alles dunkel. Ebenso im Projektraum. Aber es duftete nach Kaffee.
Und dann kam ich in den Aufenthaltsraum und…
Überraschung
Es waren alle da, auch die Spätschicht. Der Tisch war überreich gedeckt und Pocahomtas meinte: Mach die keine Sorgen wegen Gas und so. Wir brauchten einfach ein wenig Vorbereitungszeit und mir fiel nichts anderes ein, um dich davon abzuhalten, hier morgens die Erste zu sein.
Ich stand dort und hab geheult. Und dann überreichten die Mitarbeiterinnen mir auch noch diesen Riesenkorb und ganz tolle Pflanzen für meinen Balkon. Da hab ich gleich noch mehr geheult und ein paar andere auch.
Danach haben wir dann zum Abschied schön gefrühstückt.

Dienstag, 01. März 2022
Neuer Monat, neues Glück. Seit heute gibt es keine einzelnen Schatz-Tage mehr. Ich bin {fast} immer in Oschatz, denn dort startet ein neues Projekt. Und ich bin sozusagen die Zauberin von OZ. *kicher*
Weil nicht nur der Mai alles neu macht, sondern auch im März neue Besen gut kehren sollen, begannen wir gleich damit, das Objekt umzuräumen.

Mittwoch, 02. März 2022
Unterwegs nach OZ gibt es an einigen Stellen die Möglichkeit, kurz anzuhalten und den tollen Sonnenaufgang festzuhalten.

Donnstag, 03. März 2022
Unser Räum-Projekt nimmt Gestalt an. Während die Mitarbeiter:Innen fleißig ab- und wieder aufbauen, räumen, putzen und gestalten, schaffe ich es, den zum Projektstart notwendigen Papierkram zu bewältigen.

Freitag, 04. März 2022
Ich arbeite noch einmal in TO. An diesem Tag wird nämlich das Projekt abgeschlossen, das ich seit letztem Mai betreuen durfte. Von den Mitstreitern möchte ich mich auch noch würdig verabschieden. Und diesmal haben Pocahontas und ich für das Frühstück gesorgt. Achach. So eine tolle Truppe wie diese, hatten wir wir noch nie.

Samstag, 05. März 2022
Ich bin schon seit 5.30 auf. Zuerst saß ich ein wenig im Wohnzimmer und habe gestrickt. Endlich mal wieder ein paar Runden an einer Socke. Paar 6 von 22 wird das. Es liegt jedoch angefangen schon seit zwei Wochen. Wird Zeit mal wieder etwas zu tun. Von den Paaren 3 bis 5 habe ich hier auch noch nicht berichtet. Ohoh.
Vorhin, als ich diesen Eintrag schreiben wollte, bin ich bei der Bildersuche erst einmal "versackt". Ja, da ist noch einiges zu räumen. Und genau das frisst viel Zeit.
Wie dem auch sei, jetzt bringe ich diesen Eintrag zu Andrea und schaue, was ihr im Samstagsplausch so alles erzählt habt.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.
Eure Mira

4 Gedanken zu “Samstagsplausch {05.03.2022}

  1. Liebe Mira,
    da war ja einiges los in deiner Woche. Und so Überraschungen sind doch einfach sehr schön. Da hätte ich auch geheult ;-).
    Tolle Bilder hast du gemacht. Das erste Foto gefällt mir am besten!
    Hab eine gute neue Woche und sei herzlich gegrüßt
    Ingrid

    1. Oh ja, diesen kleinen Teich liebe ich auch sehr.
      Die neue Woche wird noch wuseliger. Da werde ich eine Menge zu berichten haben.
      Anstrenged wird es sicher auch, aber dann spüre ich mich wenigstens, und das ist gut.

      Liebe Grüße von Mira

  2. uiui.. emotional eine schöne Achterbahn diesmal, oder?
    Wundervolle Sonnenaufgangsstimmung hast Du eingefangen.
    Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag
    illy

    1. Oh ja, eine Achtgerbahn war das, von großem Schreck bis sehr schön, aber auch zu Tränen gerührt.
      Alles war dabei.
      Und kommende Woche wird es noch verr+ückter, das weiß ich seit gestern Abend.
      Ach, ach.
      Liebe Grüße
      von mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.