Samstagsplausch {05.02.2022}

Die Woche 05 in 2022
Schon wieder ist Samstag, die Woche ist nur so dahin gerauscht und ich hatte kaum Gelegenheit, diesen Eintrag hier vorzubereiten. Deshalb wird er vielleicht etwas anders aussehen als sonst. Fangen wir mal an:
Samstag, 29. Januar 2022
Ein kompletter Mutti-Tag. Am frühen Vormittag ging es mit ihr zum Drogeriemarkt. Dort wollte sie aber auf einmal nicht mehr mit hinein, weil sie nichts brauchte. Hm. Warum sind wir denn dann hingefahren?
Weil DU Essen holen wolltest!
Ja, wollte ich und habe es auch getan. Eine Portion gebackene Ente reicht locker für uns beide. Was man hier sieht, ist eine halbe Portion. Ich war gut satt davon, die Mutti hat ihres gar nicht geschafft. UND lecker war’s. Die Mutti bestand dann darauf, dass ich mich in den Sessel setze und ein Mittagsschläfchen halte. Sie wollte auch schlafen, tat es aber nicht *kicher*. Stattdessen beobachtete sie mich, um mir dann sagen zu können: Du hast jetzt eine halbe Stunde geruht.
Ich bin erst am Abend heim gefahren. Viel wurde da dann nicht mehr.

Sonntag, 30. Januar 2022
Mein Gammeltag. Diesmal jedoch nicht, denn die Minifamilie musste umgezogen werden. Und da sie noch etwas wichtiges vergessen hatten, fuhr ich zweimal. Danach kamen sie noch mit zu mir und das hatte den wunderbaren Effekt, dass der Sohn noch eine Lampe im Wohnzimmer anbrachte. Die macht ein so herrlich gemütliches Licht, dass ich seitdem immer nur auf meiner Couch sitzen und stricken möchte, wozu ich natürlich nur selten komme.

Montag, 31. Januar 2022
Das Häschen empfing mich am Montag Morgen in meinem Büro.

Dienstag, 01. Februar 2022
Die Kleine Frau hat zwei Gesundheitskarten, eine gültig bis 2023 und eine gültig bis 2025. Jetzt wurde sie schon wieder aufgefordert, ein Foto bei der Krankenkasse einzureichen zwecks Ausstellung einer Gesundheitskarte. Ich sollte das Foto aufnehmen und nun möchte sie bitte, dass das vorteilhafter aussieht, als die früheren und ihr Kopf nicht das gesamte Bild ausfüllt. Nun erkläre einem alten Menschen mal, dass es Richtlinien für diese Fotos gibt, die eingehalten werden müssen. Oh je.

Mittwoch, 02. Februar 2022
Ein zusätzlicher O-Schatz-Tag, weil die Chefin krank ist. Am Nachmittag bei Oma wartete ich auf den Sohn, der verschiedenes mit mir klären wollte. Die Oma hatte "Reparaturaufträge" für ihn, so Leuchtmittel wechseln und anderen Kleinkram. Und weil er einmal dabei war, reparierte er auch gleich meine Lieblings-Lesebrille.

Donnerstag, 03. Februar 2022
Meinen freien Nachmittag funktionierten die Katl und ich zum Freundinnen-Tag um. Zuerst musste ich sie mit zum Kaufmannsladen schleppen, weil dort die neuen Sanikästen gerade im Angebot waren und ich einen brauchte. Danach fuhren wir noch kurz beim R-Laden ran, schauen, ob es diesmal Käse gab, und ja, gab es.
Und dann war Gemütlichkeit angesagt. Tee trinken, die neue Beleuchtung genießen, wenig schwatzen {wir haben derzeit nicht so viel zu bequackeln, aber genau das kann ich am freien Nachmittag sehr genießen} und natürlich stricken. Irgendwann nickte ich auf der Couch ein, im Sitzen. Sogar das geht mit Katl, wofür ich ihr sehr dankbar bin. Sie strickt dann einfach weiter vor sich hin und wartet, bis ich meine Augen wieder aufklappe. Es war nur so ca. ne Viertelstunde, die hab ich aber gebraucht. Und dann strickte ich tatsächlich noch die Socke zu Ende, die erste des vierten Paares in diesem Jahr.

Freitag, 04. Februar 2022
Ich arbeitete wieder in meinem geliebten Torgau und die Kollegen präsentierten mir stolz, welche Frühlingsdekorationen sie in meiner Abwesenheit gezaubert hatten.
Der Nachmittag gehörte natürlich wieder der Mutti. Sie wollte zum Fleischer und drängte, schnell loszufahren, weil die freitags immer nichts mehr haben. Hatten sie aber doch.
Der Sohn kam auch kurz vorbei und brachte Unterlagen für die Junghexe, die ich ihr dann noch vorbeibrachte. Obwohl die Mutti geschafft vom Einkauf auf der Couch lag, wollte sie mich nicht gehen lassen, aber nun hatte ich ja noch den Termin mit der Hexe. Gefallen hat ihr das nicht, und ich musste auch zusagen, dass ich heute Vormittag wiederkomme…

Samstag, 05. Februar 2022
Tja nun, ich habe bis 7.40 Uhr geschlafen. Das rächt sich jetzt, weil ich für den Plausch eigentlich gar keine Zeit hätte, da die Mutti neuen Karottensaft braucht und nur noch den mag, den ich frisch presse. Wenn ich mir meinen Sonntag frei halten möchte, muss ich den Saft also nachher mitnehmen. Ergo habe ich jetzt schon wieder Eile und Stress. *grrr* Ich sehe es aber auch nicht ein, mir auch am Samstag noch den Wecker stellen zu müssen, erst recht nicht, wenn ich wie letzte Nacht von 3 Uhr bis kurz nach 5 wach bin.
Ja, freilich, ich hätte gleich aufbleiben können. Als brave Tochter und gute Hausfrau hätte ich das vielleicht getan. Aber ich bin beides nicht. Also legte ich mich kurz nach fünf nochmal hin. Ist mir egal, wenn ihr mich jetzt für faul haltet oder für eine Schlafmütze. In der Woche komme ich oft nicht auf 5 Stunden Schlaf, manche Nacht nicht mal auf vier. Da leiste ich mir das am Wochenende einfach mal.
Und ich gönne mir den Samstagsplausch bei Andrea.
Euch allen wünsche ich ein schönes und entspanntes Wochenende
Eure Mira

PS.
Speziel zum Andreas Beitrag mit dem Schiefgehen hab ich hier noch einen recht neuen Titel von Keimzeit
Geht Schief

6 Gedanken zu “Samstagsplausch {05.02.2022}

  1. Das war ja wieder eine Woche..
    Wünsche Dir, dass Du heute wenigstens den Sonntag genießen und vielleicht auch etwas Schlaf nachholen konntest..
    Liebe Grüße
    illy

    1. Oh ja, liebe Illy, den Sonntag konnte ich sehr genießen. Ich habe ganz viel gestrickt und nicht viel anderes getan. Bissel gekocht und ganz wenig geräumt {nur meine Sockengarnreste}.
      Das tat fast genauso gut, wie der Nachmittag mit meiner Freundin.
      Das mache ich in Zukunft öfter.
      LG die Mira

  2. Ui um 5 stehen nicht mal die Hühner auf.
    Einschlafen beim stricken, ist mir auch noch nie passiert. Sehr aufmerksam von deiner Freundin, dass sie dich schlafen liess.
    L G Pia

    1. Da kannst du mal sehen, wie fertig ich bin, wenn ich mit dem Strickzeug in der Hand einnicke. Passiert mir öfter.
      Ja, und die Katl, die ist schon ne ganz Besondere.
      Bin froh, dass ich sie habe.
      LG von Mira

  3. Am 03.02.2022 Ging nichts schief!!!. es war wieder so schön bei dir, mit der schönen Beleuchtung ist es noch gemütlicher!
    Die Katl wünscht dir ein schönes Wochenende.Mit ganz viel Freizeit für dich!

    1. Der Sonntag war sehr entspannend. Ich habe die ganzen Wollrese gewickelt und aufgeräumt, die auf dem Tisch rumlagen. Und gesrickt habe ich natürlich auch.
      Am liebsten hätte ich dich angerufen und gefragt, ob du kommst. Aber ich wollte dich nicht nerven.
      Liebe Grüße
      bis ganz bald
      die Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.