Der 5. Montag 2022

…ist auch der letzte Montag im Januar. Damit ist dieser Monat auch schon wieder vorbeigerast.
Mit Anni und ihrem Lückentext starten wir in die neue Woche.

1.) Mein Traum für 2022: Endlich wieder ein normales und gesundes Leben für alle Menschen.

2.) Wenn Schnee liegt möchte ich am liebsten am Meer sein oder sonst irgendwo, wo es viel Natur gibt, meistens mache ich dann im übertragenen Sinn die Augen zu, vor dem schmuddeligen Schnee in der (Groß-)Stadt.

3.) Erstaunlich wie viel man sich immer für ein Wochenende vornimmt und wie wenig man davon dann schafft.

4.) Ein perfekter Tag beginnt mit einem großen Pott Milchkaffee, dann stricken, mit Freunden schwatzen oder auch mit dem Nachbarn und zum Abschluss ein Kräuterbad und eine Kanne Tee.

5.) Mein Smartphone (das Neue) habe ich noch immer nicht in Betrieb genommen, weil ich es nicht schaffe, zwecks Datenübertragung mal zum Handyladen zu gehen.

6.) Apps sind für mich zwar meist notwendig, aber wenn ich die Wahl habe, gehe ich lieber direkt am Rechner auf die passenden Homepages.

7.) Diese Woche habe ich zwei muttifreie Feierabende geplant und außerdem steht/stehen für Mutti Friseur und Fußpflege und damit für mich, wie immer, Fahr- und Betüddelungsdienste im Kalender.

Soweit der Lückentext, den ich heute wieder ausfüllen konnte, ohne lang grübeln zu müssen.
Jetzt widme ich mich mal der Monatsabrechnung, auch wenn noch nicht alle Daten feststehen. Man kann es ja zumindest vorbereiten.
Habt alle eine tolle Woche,
das wünscht die Mira

10 Gedanken zu “Der 5. Montag 2022

    1. oh, super liebe Hannelore. Da werde ich mich am Sonntag mal mit befassen. Da kann ich mir den Handyladen ersparen.
      Danke sehr.
      Liebe Grüße
      von Mira

  1. Hallo Mira,
    bei Smartphone Galaxy von Samsung gibt es die Smart Switch schon vorinstalliert, damit werden dann die Daten übertragen. Aber ich meine das geht dann nur von Galaxy zu Galaxy.

    Schnee hätte ich mal gerne.
    Punkt 1, lieber heute als morgen.

    Gruß
    Hannelore

    1. Dann müsste das bei mir klappen, denn ich switche vom S8 zum S20, also, wenn ich es dann mal in angiff nehme.
      Vielleicht am nächsten Wochenende.
      Ich werde berichten.
      Liebe Grüße
      von Mira

  2. Ohhh, ich bin nicht alleine mit dem Dilemma um Datenübertragungen und so’n Zeugs. Als ich mein Handy neu bekam, lag es gute fünf oder sechs Wochen rum und mein Mann war schon ganz verärgert, da er es mir geschenkt hatte, ich aber die Umstellung scheute. Hat dann aber sehr gut und sehr einfach geklappt. Yeah. Und zu deinem Punkt 6 – ja, ein Handy/Apps würde ich nicht vermissen, aber meinen großen Rechner. Au weia.
    Hab eine gute Woche, liebe Grüße
    Anni

    1. Die sechs Wochen habe ich fast erreicht, liebe Anni. Da werde ich mich am Wochenende wohl mal daran wagen. Dank Hannelores Tipp wird es hoffentlich gelingen.
      Ich werde dann berichten.
      Liebe Grüße
      von einer grübelnden Mira

  3. Ich schau auch lieber am PC noch mal. Auf den Handy ist mir zu unübersichtlich.
    Aber viele arbeiten schon nur noch mit Handy und Apps…
    noch nicht…noch nehme ich lieber den PC

    LG

    1. Ich weiß, meine Kollegen machen auch alles mit ihren Telefonen, aber mir ist das nix. Wenn ich z.B. was bestelle, fehlt mir am Handy die Übersicht. Also bin ich lieber altmodisch, habe aber alles im Blick.
      LG Mira

  4. Guten Morgen Mira!
    Oh ja, statt Schnee hätte ich auch viel lieber das Meer.
    Ich glaube, ich brauche auch bald ein neues Smartphone. Beim letzten Mal hat alles mit dem Übertragen gut geklappt. Ich glaube, das liegt aber daran, dass wir alles vom „Apfel“ haben und sich dadurch alles fast von alleine einrichtet.
    Über manche Apps auf dem Phone freue ich mich schon. Macht einiges einfacher von unterwegs aus.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Wochenstart.
    Alles Liebe, Susana

    https://susana-stier.com/montagsstarter-05-2022

    1. Ja, liebe Susana, der Apfel ist in vielen Dingen unkomplizierter, dafür aber meist auch um einigs teurer. Und da ich dienstlich nichdamit arbeiten kann, bleibe ich bei der anderen Variante.
      Hach ja, ans Meer… *seufz*

      Verträumte Grüße
      von Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.