Samstagsplausch {15.06.2019}

Einen wunderschönen guten Morgen. Dieser Samstag ist genauso vollgepackt mit Vorhaben, wie es schon die gesamte Woche war und wie es auch die folgenden Wochen sein werden. Aber, und das finde ich ganz wichtig, es sind auch schöne Ereignisse und Erholungszeiten mit eingeplant. So werden heute Nachmittag "meine" frischgebackenen Eheleute in den Garten kommen. Wir wollen Hochzeitsfotos gucken, vielleicht Wohnung gucken und später gemütlich grillen. Das wird fein.
Vorher, also gleich nachher 😉 will ich noch zu einem Lebensmittelmarkt. Ich brauche noch alkoholfreien Sekt, damit wir anstoßen können auf alles, worauf wir so anzustoßen haben. Da gibt es einiges. Und zum Möbelschweden will ich auch noch mal, weil das gestern nicht ganz so gelaufen war, wie geplant.
Zu Anfang lief es ganz prima. Die gute Katl holte mich von Arbeit ab, weil das schon der halbe Weg von daheim zum Möbelschweden ist. Dann fuhren wir dort raus, fragten uns zu dem Bettgestell durch, das ich mir herausgesucht hatte und zu den Matratzen. Das Verladen dauerte eine Weile, weil wir die Kartons nicht ins Auto bekamen, sondern alles auspacken mussten. Das war vorher schon klar, nur dauerte es eben seine Zeit. Und wir stellten fest, dass wir das zweite Möbelstück, was ich auch noch kaufen wollte, eben doch nicht bei dieser Tour mitnehmen konnten. Das hatte ich schon vermutet. Wir gingen noch mal rein, um noch ein paar Kleinteile zu beschaffen und vor allem erst einmal etwas zu trinken. Da ich den ganzen Tag noch nichts gegessen hatte, gönnte ich mir gleich noch ein Abendessen.
Alles war richtig schön und rund und ich freute mich sehr, wie gut alles klappte. Wir wollten schnell ausladen fahren und dann das andere Möbelstück noch holen. Zeitlich hätte das gepasst und es hätte mir eine weitere Tour an einem anderen Tag erspart. Dann passierte leider der Katl ein Malheur, was Zeit kostete und die Idee, an diesem Abend noch einmal zum Möbelladen zu fahren, zunichte machte. Immerhin haben wir unsere Einkäufe noch in die Wohnung gebracht. Dann machte die Katl sich auf den Heimweg. Und ich? Ich spürte plötzlich, wie nach diesem vollgepackten Freitag die Luft raus war und ging einfach in den Garten, in der Hoffnung, den Sohn anzutreffen. Dieser war noch unterwegs, so setzte ich mich auf die Schaukel, legte die Beine hoch und las ein paar Seiten. Immerhin war es inzwischen 21 Uhr. Da kann ja auch Schluss sein.
Die Ruhe im Garten war himmlisch. Als der Sohn kam, schwatzten wir ein wenig, er ging noch mal los zum Nachbarn auf einen Schwatz und ich schlief auf meiner geliebten Schaukel ein. Mitternacht machte ich mich dann doch noch auf den Heimweg, damit ich heute Morgen an Ort und Stelle bin und unter anderem diesen Text hier schreiben kann.

Und sonst? Ich könnt es euch denken, die Wohnungsübergabe fand in dieser Woche tatsächlich statt. Das war am Dienstag und es lief alles sehr gut, bis auf eine Kleinigkeit. Das Schloss an der Wohnungstür muss noch ausgetauscht werden. Das sollte zeitnah erfolgen, und muss ja auch. Seitdem habe ich allerdings von der Wohnungsverwaltung nichts mehr gehört. Wie nah ist zeitnah? Vermutlich wie in den meisten Wohnungsverwaltungen, sie haben die Kaution, sie haben die Miete, der Rest ist denen egal. Blöd war, dass ich nicht einmal drängeln konnte, weil ich in dieser Woche in der Arbeit wieder dermaßen eingespannt war, dass nicht einmal die drei Minuten für einen Anruf drin waren. Nächste Woche muss ich die Zeit aber unbedingt finden, obwohl die Lieblingskolllegin immer noch krank ist und der Stress dadurch bestimmt nicht weniger wird.
Erstaunlicherweise stecke ich das zur Zeit alles ganz gut weg und schaffe es, nach Feierabend weiterzuflitzen und eine Menge zu schaffen. Muss ich ja auch, denn den Umzug will ich schleunigst hinter mich bringen, damit wir den Sommer genießen können.
Jetzt schaue ich kurz noch bei Andrea vorbei und bringe diesen Eintrag in die Plauderecke und genieße meinen ersten Kaffee…
Und dann auf in den Tag.
Habt alle ein schönes Wochenende.

4 Gedanken zu “Samstagsplausch {15.06.2019}

  1. Hallo liebe Mira, und wieder eine pralle Woche. Ich drücke Dir den Daumen mit dem Schloss, denn das ist ja sehr wichtig. Erhol Dich und hab eine guten Start in die neue Woche. Lieben Gruß Sylvia

  2. Oh, das mit dem Verpennen, da kann ich auch ein Lied von singen. Wenn du aufwachst, fühlst du dich plötzlich wie aus einer Zeitmaschine gestiegen oder so 🙂 Aber egal, Schlaf ist gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.