Samstagsplausch {25.05.2019}

Guten Morgen ihr Lieben da draußen.
Jetzt lasse ich mich erst einmal bei Andrea in der Plauderecke nieder und erzähle euch, wie es mir in dieser Woche ergangen ist. In einem Spruch zusammengefasst Ende gut – alles gut.
Ja, ihr habt richtig gelesen, das Wohnungssuche-Drama hat ein Ende. Die Entscheidung, welche der beiden schönen Wohnungen ich nehme, wurde mir abgenommen, denn die mit dem Wintergarten wurde jemand anderem zugesprochen, obwohl Makler und Verwalter lieber mir den Zuschlag gegeben hätten. Das letzte Wort hat der Eigentümer und der hat anders entschieden. Wie man im Nachhinein munkeln hört, war das wohl schon vorher so abgesprochen. Aber egal.
Ich werde nun also in diese schöne Wohnung in der Nähe des Gartens ziehen und freue mich darauf sehr. Zeigen kann ich sie euch noch nicht, weil ich den Schlüssel erst am 7. Juni bekomme. Aber dann!
Dienstlich hatte ich eine sehr angenehme ruhige Woche. Da ich meine Termine so geplant hatte, dass die Nachmittage für Torgau frei blieben, der Einsatz dort aber schon in der letzten Woche zu Ende war, blieben die Nachmittage nun für mich frei. Da nutzte ich sie für den Garten. Zweimal habe ich auch die Mutti mitgenommen, einmal nach ihrem Arzttermin, zu dem ich sie fahren konnte. Und einmal nach dem Einkaufen. Das hat die kleine Frau gefreut.
Gestern Abend habe ich dann auch meine Saison eröffnet. Der Sohn hat mir mein Bett auf der Schaukel gerichtet. Ich habe hier draußen so wunderbar geschlafen, wie schon lange nicht mehr. Und jetzt, während ich dies schreibe, sitze ich unter dem Apfelbaum in der Morgensonne und beobachte die jungen Amseln, die über die Wiese hüpfen und ihr Frühstück zusammensuchen. Gleich werde ich mir noch einen Kaffee holen und den Start in den Tag genießen.
Habt alle ein feines Wochenende.

9 Gedanken zu “Samstagsplausch {25.05.2019}

  1. Ach schön, das du eine neue Wohnung hast. Schade nur, dass dir der Wintergarten flöten gegangen ist.
    Schön ist es, wenn wir wieder draußen sitzen können und die Natur genießen. Wenn es geht, sitze ich auch auf meiner Terrasse…
    Lieben Gruß
    Andrea

  2. Oh, wie idyllisch, ging mir durch den Kopf, als ich die Beschreibung deiner Saisoneröffnung las. Genieße es! Ich freue mich, dass du nun endlich eine Wohnung hast. Und dann noch in der Nähe deines schönen Gartens, das ist doch prima.
    Wünsche dir eine gute und sonnige Woche!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  3. Hallo Mira, toll das es mit einer Wohnung geklappt hat. Herzlichen Glückwunsch. Nun genieße die Zeit im Garten und komm etwas zu Ruhe. Damit Du dann fit für den Umzug bist. Hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

  4. Liebe Mira, nun freue ich mich noch mehr auf das Hören deiner Nachrichten am Montag und kann mir denken, dass es freudige Botschaften sind. Ich freue mich sehr, dass du endlich eine Wohnung sicher hast und dieses Problem und die Sorge bald vom Tisch sind.
    Genieße deinen Garten bis zum Umzug und lass dort die Seele baumeln, wir machen das auch. Deine Lupinen gefallen mir super, ich habe ganz junge stehen, die wohl im nächsten Jahr Blüten zeigen werden. Ich habe heute den zweiten Außenweg “geräumt” und dort einige junge Lupinen mit weggenommen. Die der Nachbarin streuen ihre Samen ungemein.
    Liebe Grüße von Catrin.

  5. Wunderschöne Blumen hast du im Garten! Gut, dass sich dein Problem gelöst hat. meistens stellt sich heraus, dass das was man bekommt besser ist, als das was man eigentlich wollte…

    Liebe Grüße
    Augusta

    1. Da sagst du was, liebe Augusta, seit ich nun weiß, dass es genau diese Wohnung wird und ich den Mietvertrag unterschrieben habe, fallen mir immer mehr Kleinigkeiten auf oder ein, die für diese Wohnung sprechen.
      Da habe ich zum Beispiel am Samstag eine ehemalige Nachbarin getroffen. Wir wohnten einige Jahre im selben Haus und waren sehr eng miteinander. Dann zog ich weg. Wenige Wochen später zog sie weg. Und wir verloren uns aus den Augen. Wenn wir uns aber alle Jubeljahre mal begegneten, war sofort das alte Verstehen und Mögen wieder da, als hätten wir uns gestern zuletzt gesehen.
      Und nun stellte sich heraus, dass sie in genau der Straße wohnt, in die ich ziehen, nur drei Häuser weiter auf der anderen Straßenseite. Wir haben uns gleich zum Teetrinken auf dem Balkon verabredet. Herrlich.

  6. Das gönne ich dir von Herzen, dass die Wohnsituation jetzt geklärt ist und du wieder ein Dach über dem Kopf hast. Nicht verzagen hilft eigentlich immer. Stelle mir gerade Bildlich vor wie idyllisch dein Tag heute beginnt.
    L G Pia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.