Samstagsplausch {23.03.2019}


Guten Morgen ihr Lieben. Wieder liegt eine prall gefüllte Woche hinter mir. Wieder habe ich mir selbst zu schönen Erlebnissen verholfen, die mir gut taten.

Samstag, 16. März
Obwohl das Wetter sich sehr aprilig anfühlte und zum Nachmittag hin immer regnerischer wurde, hielten der Sohn und ich an unserem Plan fest, in den Garten zu gehen. Gerade noch rechtzeitig vor dem Austreiben schaffte er es, die alten, verstrüppten Johannisbeerbüsche auszudünnen und zurück zu schneiden.
Ich hatte die Aufgabe, einen Platz für die Rosenbäumchen zu suchen.

Anfang der Woche berichtete ich über diverse Störungen und darüber, dass ich daheim zur Zeit kein Internet habe und dieser Missstand erst am 30. März behoben sein wird.
Aus diesem Grund werde ich mich heute beim Samstagsplausch kurz fassen, denn die Tipperei mit dem Handy ist beschwerlich und nicht mein Ding.
In Kürze nun noch soviel:
Den schönen Blumenstrauß, den ihr oben seht, bekam ich am Mittwoch doch noch von meinen Kollegen, die sich entschuldigten, dass sie mich vergessen hatten. Da hätte ich vor Rührung fast geheult. Über den Strauß freue ich mich sehr.
Ebenfalls am Mittwoch wurde Dank der Hilfe von Freunden das Internet-Problem gelöst, wenn es auch mit der Verfügbarkeit noch etwas dauert.
Am Donnerstag und Freitag musste ich nicht in die Firma, weil am Donnerstag Muttis Augen-OP auf dem Plan stand und sie danach 24 Stunden lang betüddelt werden sollte. Außerdem musste sie am Freitag noch zur Nachuntersuchung. Ich kann euch sagen, es war ein voller Erfolg. Nun kommt irgendwann noch das zweite Auge dran, aber davor hat sie nun zum Glück überhaupt keine Angst mehr.
Außerdem schafften der Sohn und ich gemeinsam an diesen zwei Tagen noch, dass die Mutti wieder erreichbar und nicht mehr von der Außenwelt abgeschnitten ist. Während der Sohn sich immer wieder mit dem Service ihres Festnetzanbieters in Verbindung setzte {leider ein anderer als meiner} und schlussendlich ohne deren Hilfe ein anderes Gerät installierte, das seit gestern einwandfrei funktioniert, kümmerte ich mich um ihr Handy. Das war schon länger defekt. Sie sollte und wollte ein neues, was bisher daran scheiterte, dass wir ihr ein Smartphone einreden wollten, sie sich damit aber nicht anfreunden konnte. Schließlich habe ich ihr gestern ein "normales" Handy gekauft und eingerichtet und sie hat den ganzen Nachmittag voller Freude damit telefoniert.
Erfolgreicher konnten diese zwei Tage nicht sein. Handy gekauft, Festnetz in Ordnung gebracht und das Auge repariert. Als ich gestern Abend wieder zurück in meine Wohnung ging, ließ ich eine glückliche kleine Frau zurück.
Naja, bissel traurig war sie, dass ich wieder ging. Aber ich kann ja nicht ewig bei ihr bleiben.
Nachher werde ich sie gleich mal auf ihrem Handy anrufen. Mal sehen, ob sie herausfindet, was da klingelt. *lach*
Euch allen ein schönes Wochenende.
Genießt den Frühling.

11 Gedanken zu “Samstagsplausch {23.03.2019}

    1. Ich bin gespannt, liebe Ingrid, ob diese Woche wieder so schön wird. Ich habe mir ein paar schöne Dinge für die Feierabende vorgenommen. Hoffentlich klappt alles.
      Liebe Grüße
      die Mira

  1. Ach hör mir auf mit Internet und Festnetz , bei mir auch nur Probleme . Techniker war da , aber wirklich besser läuft es nicht .
    Schön das du eine zufriedene Woche hattest . Das sollte viel öfter so sein . Aber irgendwie ist das Pflichtprogramm sehr intensiv . Und mir fehlt dann der Elan für weiteres .
    Hab ein schönes WE

    1. Oh weh, das klingt nicht gut. Allerdings hatte ich mit meinem Anbieter {der große rosarote} gar keine Probleme, bis die Post mir einfach die Tarifänderung und entsprechende weitere Schreiben nicht zustellte.
      Bei der Mutti liegt der Fall leider anders, sie ist bei Vo****one. Da klappt dauernd was nicht. Zum Glück hat der Sohn es jetzt gerichtet.

      Was das Pflichtprogramm betrifft, das versuche ich gerade auszublenden und die schönen Feierabende zu genießen, auch wenn ich dafür fast zu müde bin.

      Liebe Grüße
      die Mira

    1. Da hast du recht liebe Pia, die Rosenbäumchen hat der Sohzn auch woanders hin gepflanzt, als ich vorgeschlagen hatte, und dort gibt es sogar noch Platz für zwei weitere. Die Mutti/Oma wird sich freuen.

    1. Oh ja, das habe ich mir gutgehen lassen am Wochenende.
      Ich will mal sehen, ob ich von hier aus Kommentare bei dir Loswerde, denn ich wollte was zum heutigen Beitrag Biodiversität schreiben.
      Bis dann
      die Mira

  2. Liebe Mira, irgendwie ist mein Kommentar letzte Woche verschwunden. Somit wünsche ich Dir noch mal alles Gute nachträglich zum Geburtstag. Wir haben beide in der gleichen Woche Geburtstag.
    Schön das es bei Deiner Mam alles gut gegangen ist. Und wenn das Internet nicht geht ist das ausgesprochen doof. Genieße das schöne Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    1. Hach, liebe Sylvia, das ist ja seltsam, denn mein einer Kommentar bei dir ist auch abhanden gekommen. Tststs.
      Macht nix, da schreiben wir eben neue Kommentare. *lach*
      Dir wünsche ich dann nachträglich auch noch alles erdenklich Gute zum Geburtstag.
      Ganz liebe Grüße und beste Wünsche für die neue Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.