Es kommt…

…in dieser Jahreszeit nicht oft vor, dass ich noch im Hellen nach Hause komme. Deshalb habe ich das letzte Tageslicht über den kahlen Bäumen hinterm Haus schnell eingefangen. Noch eindrucksvoller sah es aus, als ich gerade ankam und sich ein Schwarm Krähen unter lautem Gekrächz im Wipfel der großen Eiche niederließ. Als ich dann endlich in der Wohnung war, nah genug am Geschehen, um dieses aufzunehmen, war die Krähenschar schon wieder verflogen und kam auch nicht noch einmal zurück. So gibt es hier nun nur die kahlen Bäume.
170104_162217

Bild Nr. 4/2017

Wollte ich nicht ursprünglich ein Paar Socken verschenken? Doch, wollte ich. Jedoch haben wir das Treffen mit der Freundin vertagt. Die Arme hatte in der Nacht einen Einsatz und noch am Nachmittag mit den Nachbereitungen zu tun, so dass sie nicht einmal wusste, ob sie zur verabredeten Zet überhaupt schon zu Hause sein würde. Und selbst wenn, konnte ich mir gut vorstellen, dass sie dann platt gewesen wäre und nur noch Ruhe brauchte.
Es stellte sich später heraus, dass sie noch viel später heim kam, als vermutet, so dass wir beide froh waren, unser Treffen verschoben zu haben. Darauf freue ich mich jetzt schon.
Den abend habe ich genutzt, um meine Wäsche zu erledigen, mein Kind vom Dienst abzuholen und eine Reise zu buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.