GERADE JETZT – Momentaufnahme

denke ich: über einen Anruf nach und gewisse Äußerungen, die ich schwer einordnen kann und doch so gern einfach glauben möchte

mag ich: diesen Menschen, der mich da anrief

mag ich nicht: warten

fühle ich: ganz viel Zuneigung.

trage ich: Ein Flatterkleidchen zu Caprihosen

brauche ich: Konzentration, die mich gerade flieht

höre ich: Kinder in der Gasse kreischen

mache ich: Pause

lese ich: diese Fragen, ansonsten Die Meisterin von Markus Heitz Spiegel und Schatten

trinke ich: Mineralwasser, eine große Flasche

vermisse ich: jenen Menschen, siehe oben

schaue ich: auf meinen Bildschirm

träume ich: von einer Auszeit im Kloster

Gefunden habe ich diese Aktion bei Corly, verlinken kann man sich bei Rina.
Eine schöne Aktion, von der ich noch wenig weiß. Das kommt noch.