Samstagsplausch {23.07.2022}

Rückschau auf die Woche 29 in 2022 bei Andrea in ihrem Samstagsplausch.

Samstag, 16. Juli 2022
Nach reichlich hin und her fuhren wir am Nachmittag doch noch zum Mittelalter.
Das war richtig schön. Die Mutti war ganz begeistert von Ohrenpeyn.

Sonntag, 17. Juli 2022
Den Sonntag verbrachte ich daheim mit Lesen und träumern und natürlich mit ein wenig Räumen. Das muss ja immer sein, und eigentlich räume ich auch gern.

Montag, 18. Juli 2022
Ein wenig zaudernd ging ich in den Tag, hatte ich doch meinen Leuten zugesagt, dass sie diese Woche komplett Frühdienst machen können, wegen der bevorstehenden Hitze. Das bedeutete für mich, dass ich die Nachmittage allein im Büro herumsitze. Genug Bürokram hab ich zu erledigen, da bekomme ich die Zeit sicher gut herum.
Da der Tag dann doch ganz schön wurde, habe ich ihn hier verbloggt.

Dienstag, 19. Juli 2022
Ich schlug Mutti vor, sie mit in den Lenta-Laden zu nehmen. Sie kauft nicht so gern in Läden ein, die sie nicht kennt, weil sie sich da eben nicht zurecht findet. Ich aber wollte unbedingt dahin, weil ich eine dicke große Melone kaufen wollte, die am Mittwoch in der Firma geschlachtet werden soll.
Anschließend steckte ich die kleine Frau noch unter die Dusche. So ein Feierabend hat ihr gefallen. Mir ein bisschen auch.

Mittwoch, 20. Juli 2022
37°C
Muss man da noch mehr sagen?
Wir stopften die riesige Melone in den Kühlschrank für Donnerstag.

Donnerstag, 21. Juli 2022
Es gab Melonensalat: Nix weiter dran als gewürfelte Melone, zerbröselter Feta {in diesem Fall Ziegenfeta, der besonders würzig ist} und kleingehackte Minze. Bis auf Eine wollten die Kollegen den Salat nicht, sie haben nicht mal gekostet. Wie sagt man? Was der Bauer nicht kennt… Ich würde meine Kollegen nun nicht als "Bauern" bezeichnen, was in diesem Spruch wohl ein wenig abwertend gemeint ist. Sie haben diesen aber selbst als Begründung herangeführt, weshalb sie den Salat nicht kosten mochten. Sie bekamen dann einfach so Melonenstücke.
Der beste Satz des Tages: Es regnet!!!
Während des Regens kühlte es schnell bis auf 22° ab, aber kaum waren die wenigen Wolken leergetröpfelt, wurde es gleich wieder heiß und wegen der Feuchtigkeit nun auch noch drückend. *brrrr*

Freitag, 22. Juli 2022
Mit Pocahontas habe ich abgesprochen, dass ich ab Mittag meine Arbeitszeit in die hoffentlich etwas kühleren Abendstunden und an den heimischen Rechner verlege. So konnte ich mit der Kollegin zu deren Feierabend noch eine Runde in unserem gemeinsamen Lieblingsmarkt drehen. Später daheim wollte ich mich ausruhen, um für die abendliche Büroarbeit wieder fit zu werden. Irgendwie funktionierte das mit dem Ausruhen nicht.
Wäschwaschen, Küche aufräumen, verschiedenes. Sehr gut, dass ich das dann alles heute nicht mehr tun muss.

Samstag, 23. Juli 2022
Und was mache ich dann heute? Da ruhe ich mich erst mal etwas aus, weil mir heute Morgen {es ist gerade mal 6:00 Uhr} gar nicht so richtig wohl ist. So eine seltsame Übelkeit überfällt mich in letzter Zeit öfter mal am Morgen. Über den Tag lässt es dann nach oder ich vergesse es einfach.
Jetzt gehe ich mal auf die Suche nach einem schönen Ausflugsziel, das ich der Mutti anbieten kann. Aber zu allererst mal ein Frühstück.
Habt alle ein schönes und erholsames Wochenende.
Eure Mira

Editiert
Es hat heftig zu regnen begonnen, und ich war schon auf der Suche nach anderen Ausflugszielen, die man auch bei Regen ansteuern könnte. Doch inzwischen scheint schon wieder die Sonne. Ein Wetter wie im April, nur heißer.
Habt es fein, ihr Lieben

5 Gedanken zu “Samstagsplausch {23.07.2022}

  1. Mmmh, Melonensalat. Dies mag ich in den Sommermonaten auch sehr – allerdings lieber mit Schafskäse. Deine Kollegen sind selber schuld, wenn sie nicht mal probieren…
    Liebe Grüße
    Ingrid

    1. Da hast du recht, wer nicht will…
      Gestern hatte eine andere Kollegin Melone mitgebracht, die haben wir gleich so gefuttert, ohne Salat. War auch so lecker.

  2. Ohrenpeyn hätte mich ebenfalls interessiert. Toll. Wir mögen solche musikalischen Momente sehr. Eigentlich wollte ich ja noch mehr… die Hitze knockt mich aus…

    Liebe Grüße von Heidrun

  3. Liebe Mira,
    du kleine Dichterin: die Zeit verbringen „mit Träumen und natürlich ein wenig Räumen“, sehr schön 🙂
    Hier kommt die Sonne auch gerade raus, aber ganz langsam, nach diesem wunderbaren Regen. Wir machen uns ein recht ruhiges Wochenende, die eine Wohnung (du weißt schon) werden wir mal begutachten und sonst aber die Zeit für uns verbringen.
    Ein schönes Wochenende und einen schönen Ausflug wünscht
    Catrin und auch der wbLM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.