Der 44. Montag

Fein, dann starten wir mal in den Montag mit den Satzfragmenten bei
Anni, die, wenn ich es richtig verstanden habe, dieses Mal von Illy stammen.

1.) Meine Herbstdeko besteht in diesem Jahr aus Betonkürbissen. Das heißt, daraus sollte sie bestehen und in der Firma tut sie das auch. Für zu Hause waren dann plötzlich alle Kürbisse vergeben und für mich keine mehr übrig.

2.) Wann ist dieser ganze Mist mit sich widersprechenden Regeln und unsinnigen Verboten und unnützen Verordnungen und der flächendeckenden Diskriminierung denkender Menschen endlich vorbei?

3.) Eine kleine Reise, bei der ich die Hexe und/oder meine Freundin mitnehme und NICHT die Mutti will ich unbedingt dieses Jahr noch machen/erleben.

4.) Ich freue mich, dass wir in der letzten Zeit so viele tolle Konzerte besuchen konnten.

5.) Ich bin sehr froh, weil ich endlich einen Absprung geschafft habe.

6.) Life-Musik motiviert mich mehr als alles andere, nach draußen zu gehen und unter {vielen} Menschen zu sein. Das mag ich sonst nicht so unbedingt, nur bei Konzerten macht mir das nichts aus.

7.) Diese Woche wird hoffentlich wirklich mal ruhiger und als Highlight KÖNNTE es am Samstag wieder ein Konzert geben. Aber ob ich da wirklich hingehe oder mir mal ein einsames verträumtes Wochenende gönne, weiß ich noch nicht genau.

Am vergangenen Montag dachte ich, die Woche könnte ruhig werden und ohne nervge Feierabendtermine auskommen. Heute denke ich mal lieber gar nichts, vielleicht klappt das dann besser. Morgen will ich mich jedenfalls mal mit einer ehemaligen Kollegin auf einen Kaffee treffen. Darauf freue ich mich.

Ich wünsche euch allen, dass ihr in dieser Woche etwas habt, worauf oder worüber ihr euch freuen könnt.
Bis bald
eure Mira

4 Gedanken zu “Der 44. Montag

  1. Hallo Mira,
    Punkt 2, das frage ich mich seit Monaten, habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird und die meisten finden es auch noch toll.
    So eine kleine Reise würde dir bestimmt gut tun, kannst du auch alleine sein? Ich war letztens ganz alleine in Urlaub, das hat sehr gut getan, hatte ein Hotel mit Halbpension gebucht.
    Wünsche dir eine angenehme Woche und viel Erfolg.
    L.G.
    Hannelore

    1. Oh ja, liebe Hannelore, ich kann sehr gut allein sein. Es ist das, was ich mir erträume, wenn ich mich wirklich entspannen möchte.
      Zum Beispiel gehe ich gern bei Regenwetter in den Garten, weil dann niemand dort ist und ich meine Ruhe habe.
      Vielleicht fahre ich übernächste Woche für ein paar Tage ans Meer.
      Mal sehen.
      Liebe Grüße
      von Mira

  2. Wie schön, liebe Mira, dass du heute wieder beim Montagsstarter dabei bist. Ohhh, wie schade, dass kein Kürbis für dich übrig geblieben ist, aber egal, bald steht die Weihnachtszeit an, der Herbst saust ja geradezu immer an uns vorbei.
    Die Satzfragmente stammen heute nicht alle von Illy, aber ich habe einen oder zwei der von ihr erhaltenen Fragmente untergemixt, wobei ich ohne nachzuschauen nicht einmal mehr wüsste, welche das sind, da ich alle Satzfragmente immer „in einen Topf werfe“ und dann Montag für Montag einfach sechs Stück rausziehe. Lediglich für den letzten Punkt habe ich drei feste Satzbruchstücke, die ich immer wieder einmal austausche.
    Vielleicht hast du ja Lust, auch mal Satzfragmente beizusteuern? Die von letzter Woche stammten alle aus einem Schreiben, das ich von der Bank bekam, es kann also so einfach sein… 🙂
    Liebe Grüße
    Anni

    1. Aus einem Schreiben der Bank? Na, das ist ja ein Ding. Da muss ich doch glatt mal schauen, man bekommt ja eine Menge Werbung, vielleicht ergibt sich da was.
      Übrigens, heute waren für mich plötzlich doch noch zwei Kürbisse da.
      Liebe Grüße
      die Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.