Der 43. Montag

Die Woche beginnt und ich habe keine Termine. Naja, doch, einen. Mit der Mutti zur Bücherei. Heute!
Doch zuerst fülle ich bei Anni den Montagsstarter aus.

1.) So schnell gebe ich nicht auf.

2.) Demnächst möchte ich mit den Weihnachtsvorbereitungen beginnen, da wir NUN DOCH NICHT verreisen.

3.) Gemeinsam mit meiner Schwester und Schwager möchte ich im Wienerwald Silvester feiern.

4.) Und selbstverständlich habe ich mir schon Gedanken gemacht, was in dieser Zeit mit der Mutti passieren soll.

5.) Für die kleine alte Frau benötige ich derzeit starke Nerven, weil sie die ganze Zeit herumquengelt, dass sie nicht über Weihnachten, sondern Silvester verreisen will, und nun, da alles gebucht ist, in Tränen ausbricht, weil wir verreisen wollen. HILFE!!!

6.) Ich freue mich immer, wenn meine Hexe bei mir ist. Das sind super schöne Tage.

7.) Diese Woche habe ich gleich heute den Büchereibesuch mit Mutti geplant und außerdem steht/stehen vielleicht noch ein Konzertbesuch im Kalender.

Tja, so ein Wochenbeginn… vorhin dachte ich noch, ich hätte keine Termine, aber schon während ich die Lücken füllte, ergaben sich die nächsten Möglichkeiten. Dabei wäre es schon auch mal gut, wenn ich nicht jeden Feierabend zu tun hätte.

10 Gedanken zu “Der 43. Montag

  1. Hallo Mira,
    oje.. klingt wirklich stressig. Da wünsch ich Dir, dass das heute der eine Tag in dieser Woche ist, wo das so ist und die restliche Woche ruhig wird.
    Und ich wünsch Dir eine gute Lösung für Silvester.
    Hier kam jetzt auch das Thema Weihnachten und was machen wir da? auf und die Vorstellungen dazu sind mega gegensätzlich… (wie jedes Jahr…*seufz*)
    Lass liebe Grüße da
    illy

    1. Ja, liebe Illy, ausgerechnet um das Fest der Liebe gibt es immer jede Menge Streit und Stress.

      Gerade heute habe ich tolle Reiseangebote für Silvester zugeschickt bekommen. Da müsste man nicht so weit fahren. Jetzt bin ich tatsächlich am Grübeln, ob ich noch etwas ändere.
      Hach. Aber ich habe der Mutti Bedenkzeit gegeben bis Ende der Woche. Das muss ich jetzt abwarten.
      Liebe Grüße
      die Mira

  2. Hallo Mira,
    Wienerwald hört sich gut an. Früher gab es die Restaurantkette Wienerwald, als ich Wienerwald gerade bei dir las, fiel mir direkt der Spruch ein: „heute bleibt die Küche kalt denn wir gehen in den Wienerwald“,
    so hieß es bei uns immer.

    Deine Mutter scheint wohl zu denken, daß du auf Abruf oder immer nach ihrer Nase tanzen sollst.

    L.G.
    Hannelore

    1. Liebe Hannelore, auch ich musste, als ich das schrieb, an die Restaurantkette denken. Hähnchen gab es da überwiegend, falls ich recht informiert bin.

      Du hast leider recht, meine Mutti ist tatsächlich der Meinung, dass ich ihr uneingeschränkt zur Verfügung zu stehen habe. Ich bin ihr Kind, ich gehöre ihr! Es gibt IMMER Diskussionen, wenn ich ihr nicht zu Willen bin. Und dabei äußert sie ihre Wünsche selten direkt, sondern versucht mit gewissen Tricks, mich dazu zu bringen, dass ich von mir aus ihr meine Dienerschaft antrage. DAS mache ich aber nicht {mehr}, und dann zickt sie erst recht herum. Gruselig.
      Naja, aber ich setze mich zur Wehr. Das gab dann natürlich gestern Abend auch wieder Gezeter.
      Jetzt bin ich erst mal in meiner schönen Arbeit und werde den Tag nach meinen Vorstellungen gestalten.
      Liebe Grüße
      von Mira

  3. Guten Morgen 🙂

    Weihnachtsvorbereitungen sind hier auch schon gaaaaaanz langsam in Gang gekommen. Zumindest die vorbereitungen für den Adventskalender für die kleine Maus 🙂
    Wienerwald .. das klingt schön. und hoffentlich auch richtig zum genießen dann 🙂
    Jeden Feierabend noch was zu tun zu haben, das ist wirklich hart. Da kommt man gar nicht wirklich dazu, kraft zu tanken. Ich sende dir ein wenig kraft für die Woche.

    Liebe Grüße
    Melle
    Mein Montagsstarter

    1. Danke für die Kraft, die kann ich gut brauchen.
      Gerade heute, da ich den bisher einzigen ermin diese Woche wahrnehmen muss, mit der Mutti zur Bücherei und zur Drogerie und wer weiß, vielleicht auch noch in diverse Klamottenläden, weil sie eine Jacke haben möchte, ihr aber nichts, was es zu kaufen gibt, wirklich ansteht.
      Und dann steht mir eventuell noch die Diskussion über die Silvesterreise bevor.
      Ich glaube, das Theater, was mich nachher erwartet, reicht für den Rest der Woche.
      Naja, auf gehts. Nutz ja nix. Bringe ich es hinter mich.
      Liebe Grüße von Mira

  4. Guten Morgen!
    Da haben wir es mit unserer Trude (WoMo9 mit dem Verreisen einfacher… Doch dieses Jahr werden wir wohl auch zwischen Weihnachten und Silvester zu Hause sein, da wir ja im Januar nach Spanien möchten. Es sei denn wir planen spontan etwas in der Nähe. Der Vorteil an unserer Trude ist auch, dass wir kein Saison-Kennzeichen haben, sondern das ganze Jahr über reisen können.
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Woche mit vielen freien Feierabenden!
    Alle Liebe, Susana

    https://susana-stier.com/montagsstarter-43-2021

    1. Um eure Trude „beneide“ ich euch. Naja, nicht im negativen Sinn, denn ich gönne sie euch von Herzen, doch ich hätte sooo gern auch eine. Und jemanden an meiner Seite, der das mitmacht und dieses Herumreisen genaus liebt, wie ich.
      Nicht so leicht zu finden, sojemand.
      Liebste Grüße
      von Mira

  5. Jeden Feierabend zu tun zu haben finde ich auch anstrengend. Ich merke, dass ich doch hier und da Abende benötige, an denen mal nichts ansteht, sonst hetze ich nur so durch die Tage und das ist auf Dauer auch nicht gesund. Ich hoffe, dass du gute Lösungen für alle Themen findest und jetzt wünsche ich dir erst einmal einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Anni

    1. Danke liebe Anni,
      ja, gestartet bin ich gut. Aber ich werde wohl (bis auf heute, Bücherei, Drogerie) eine Ruhewoche einplanen. Mal sehen, inwieweit das gelingt.
      Jetzt muss ich mich erst mal mit dem Treffen mit Mutti anfreunden, denn außer den Erledigungen steht noch Stress wegen der Silvesterreise an. Und ich WILL mich NICHT mehr stressen lassen. So!!!
      Ich werde bestimmt darüber berichten.
      Liebe Grüße
      von Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.