Der 41. Montag

Anni hat auch heute wieder den Montagsstarter für uns.

1.) Auf einen Kaffee nach Berlin zu fahren {oder besser noch auf ein Wochenende}, kann ich mir gut vorstellen.

2.) Auch der Spreewald ist immer wieder einen Besuch/eine Reise wert.

3.) Gekochte Karotten esse ich nur ungern.

4.) Pudding ist mir meist zu süß.

5.) Es reicht nicht, verliebt zu sein, man muss auch wiedergeliebt werden.

6.) Es ist ein(e) große(s/r) Glück, eine so wundervolle Enkelhexe zu haben.

7.) Ich freue mich auf den Freitag und die Fahrt nach Beelitz , habe vorher die Vertretung für meine Kollegin zu erledigen und dann klappt das hoffentlich mit meinem freien Tag.

Sooo ihr Lieben, und weil ich am Samstag ein so wunderbares Konzert erlebt habe und einen so tollen Abend mit ganz bezaubernden Menschen, kann ich es gar nicht erwarten, euch davon zu erzählen statt bis zum nächsten Samstagsplausch zu warten.
Es war unbeschreiblich schön.
Wer sich einen kleinen Eindruck verschaffen möchte, bitte hier entlang. Es ist ein Instagram-Link, aber ich habe gerade ausprobiert, dass man diesen auch anschauen kann, wenn man nicht bei Insta angemeldet ist.
Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, dass die Jungs nächstes Jahr wieder auf Tour gehen. Hachzzz.

Und nun habt alle eine schöne Woche.
Eure Mira

9 Gedanken zu “Der 41. Montag

    1. Tja, das ist so eine Sache mit Berlin. Als Kind und junger Mensch mochte ich Berlin überhaupt nicht, weil ich nicht verstehen wollte, wieso ich an so vielen Straßen einfach nicht weitergehen durfte. Ich hatte doch nicht schlimmeres getan, als auf der falschen Seite der Mauer geboren worden zu sein.
      Später dann faszinierte mich das kunterbunte Leben in dieser Stadt und ich könnte mir nur zwei Großstädte in Deutschland vorstellen, wo ich freiwillig leben würde. Eine davon wäre Berlin. {Tatsächlich will ich gar nicht in einer Großstadt leben, mich zieht es aufs Land}
      Wenn ich jetzt allerdings öfter wieder nach Berlin fahre, um dort Konzerte zu besuchen und/oder tolle Menschen zu treffen, frage ich mich immer wieder: Warum muss es ausgerechnet Berlin sein? Wie du siehst, bin ich hin und hergerissen.
      Nun fahre ich am Freitag schon wieder in die Richtung, allerdings nicht bis in die Stadt hinein. Darauf freue ich mich.
      Ganz liebe Grüße
      von Mira

  1. Hallo Mira,
    ich habe noch nie ein Lost Place besucht und ich frage mich was die Faszination dahinter ist? Der Mann einer Arbeitskollegin macht auch solche Führungen und die Kollegin erzählt immer begeistert davon. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Liebe Grüße Patricia Mein Montagsstarter

    1. Hallo Patricia,
      was die Faszination der Lost Places ausmacht, kann ich gar nicht so genau benennen. Vielleicht ist es das Morbide in Kombination mit besonderen Lichtverhältnissen oder auch jungen Bäumen. Natur, die schwer vom Verfall gezeichnete Räume zurück erobert.
      Ich kann es wirklich nicht genau sagen, aber ich kann die Begeisterung deiner Kollegin nachvollziehen.
      Ich bin gespannt, was ich nach meiner Reise berichten kann.
      Liebe Grüße
      von Mira

  2. Ohhh, du fährst nach Beelitz… Wir waren letztes Jahr im Spätsommer dort und waren/sind so begeistert von der Architektur der Heilstätten. Was für ein verzaubernder Ort.

    Im Spreewald war ich noch nie, ich würde mir die Gegend aber sehr gerne mal anschauen.

    Hab eine gute und erfolgreiche Woche mit vielen schönen Erlebnissen. ♥

    Liebe Grüße

    Anni

    1. Oh, dann kann ich dir den Spreewald nur wärmstens empfehlen. Man kann da wunderschöne Kahnfahrten unternehmen und landet unweigerlich in Lehde, wo es ein Freiluftmuseum gibt. Hach, das wist was zum Träumen.
      Ich möchte, wenn alles klappt, im November dorthin, allein, ausgerüstet mit einem Laptop und dann mystische Geschichten schreiben.
      Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich das in diesem November tun werde. 😉
      Abver irgendwann will ich das tun.
      Liebe Grüße
      von Mira

  3. Hallo Mira,
    Beelitz, da gibt es doch den Lost-Place. Habe ich Bilder von gesehen, ist sicherlich interessant aber ich wäre viel zu ängstlich dort reinzugehen.
    Aber ich weiß ja nicht was du in Beelitz machst.

    Schön das es euch am Samstag gefallen hat.

    Eine schöne Woche
    Grüße
    Hannelore

    1. Liebe Hannelore,

      wir waren letztes Jahr in den Heilstätten Beelitz, dem besagten Lost Place. Es war nicht gefährlich, die Gebäude darf man nur im Rahmen geführter Touren besuchen. Jedenfalls ist Beelitz eine Reise/einen Besuch wert, mir hat es sehr sehr gut gefallen.

      Liebe Grüße

      Anni

      1. Ja, der Lost Place würde mich auch reizen. Man kann da meist super schöne Fotos machen und ich hätte da auch keine Angst, würde allerdings nicht allein hinein gehen, sondern jemanden dabei haben wollen, der im Notfall die Rettung rufen kann.
        Allerdings haben wir mehr den Baumwipfelpfad auf dem Programm stehen, der jetzt im Herbst sicher sehr reizvoll ist. Nun muss nur noch das Wetter mitspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.