Selbst ist die Frau…

Am Dienstag Morgen nahm ich die Bedienungsanleitung mit zur Arbeit und bat meine rumänische Mitarbeiterin, mir den Abschnitt der seltsamen Warnleuchte zu übersetzen. Heraus kam, dass ich umgehend eine Werkstatt aufsuchen soll. Das beschäftigte mich eine Weile, bis ich auf die Idee kam, den Reifenmenschen noch einmal anzurufen, der etwas von einem Reset des Reifendruckkontrollsystems sagte und es stünde in der Anleitung, wie man das macht. Ich stellte mich offenbar zu "mädchenhaft" an, so dass er meinte, ich sollte zum Feierabend noch mal vorbei kommen. Na gut, dann eben so.
Mit Janine wollte ich mich in der Therme treffen. Da sie aber auch erst noch einen Termin hatte, hätte das mit der Werkstatt noch gut zusammen gepasst. Doch dann… kam ich mir blöd vor, zur Werkstatt zu fahren, wegen einer Sache, die im Betriebshandbuch steht. Das muss ich doch selbst hinbekommen! In einem kleinen Stau, blätterte ich noch mal im Handbuch und entdeckte ein Symbol, das ich an meinen Armaturen schon gesehen hatte. An der nächsten roten Ampel probierte ich das aus. Und tataaaa… das Auto spurte wieder. Hach.
Jetzt hatte ich plötzlich Zeit, die ich nutzte, um wieder einmal zum Lentaladen zu fahren und ein paar russische Leckereien einzukaufen.
Dann war es Zeit für die Therme. Janine war auch gerade eingetroffen. Und sie hatte eine Überraschung für mich. Ich hatte doch neulich herumgejammert, dass ich keinen Adventskalender habe. Nun brachte sie mir einen mit. Schaut mal, wie lieb.

Da schon der 4. Dezemeber war, konnte ich am Abend gleich vier Türchen öffnen {Teebeutel herausziehen}. Seht mal, die schönen Sprüche.

Wermouthstropfen:
Als wir den Saunabereich verlassen wollten, war dort der Fußboden dermaßen nass, dass ich ausrutschte und einen astreinen Ausfallschritt hinlegte. Das linke Knie knallte auf den Boden. Das war nicht weiter schlimm, nur kam ich bei dem glatten Untergrund gar nicht so schnell wieder hoch. Als ich dann in der Umkleide mein Knie betrachtete, war es schon ziemlich dick und blitzeblau. Tststs, was einem so alles passiert.
Meine Freude an dem schönen Abend konnte der Sturz nicht trüben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.