Das Wochenende…

…war sehr schön und sehr entspannt, auch wenn der Samstag zunächts mit einem Ärgernis begann. Als ich nämlich aufstand, kam es mir in der gesamten Wohnung so kühl vor, dass ich gleich erst einmal prüfte, ob der Heizkörper im Bad {mit dem ich sonst die gesamte Wohnung heize} überhaupt warm war. War er nicht! Und auch keiner der anderen. Einen Nachbarn, der in der Eigentümergemeinschaft den Vorsitz inne hat und auch über einen Schlüssel zum Heizungskeller verfügt, informierte ich per WhatsApp, und eine halbe Stunde später war der Kessel aufgefüllt und es wurde wieder warm. Das Wochenende war gerettet.
Wäsche wurde schnell erledigt, dann verzog ich mich mit einem Buch auf die Couch.
Diesmal hatte ich ein deutlich besseres Händchen bei der Auswahl "meiner" Bücher in der Bibliothek. So kam es, dass ich das erste der vier entliehen Bücher am Samstag Abend ausgelesen hatte.170115_103543

Bild Nr. 14/2017

Am Sonntag hatte ich dann bereits das nächste Buch am Wickel, das sich ebenfalls gut liest, das ich aber nicht komplett geschafft habe, weil ich zwischendurch noch drei Patche an der Decke fertiggestellt hatte. {Ich bin also im Zeitplan, zwei Wochen, sechs Patche. Passt!}
Außerdem habe ich viel mit meiner Lieblingsnichte getextet, herum telefoniert, Musik gehört.
Und in einer Ecke meines Küchenschrankes hat endlich mein Weihnachtsgeschenk seinen Platz gefunden.170115_084659

Bild Nr. 15/2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.