Willkommen in der Pfalz

Ja, ihr Lieben, trotz des dichten Schneefalls in Sachsen kam ich gut voran. Zwar war auf der Autobahn zunächst nur die rechte Spur benutzbar, aber da ich nahezu allein unterwegs war, störte das überhaupt nicht.
Ab Thüringen war die Bahn dann frei und sauber, obwohl es auch da schneite. Die Thüringer sind wohl längere Winter eher gewöhnt, als wir Flächländer und haben ihren Winterdienst dementsprechend im Griff. Naja.
An Frankfurt kam dann die Sonne heraus. Wie schön.
Die Horrormeldungen von kilometerlangen Staus habe ich auch gehört und einen habe ich sogar gesehen. Aber entweder durfte ich kurz vor dem Stau auf eine andere Autobahn wechseln, oder das Chaos fand in der Gegenrichtung statt. So kam ich nach genau 4 Stunden 58 Minuten und zurückgelegten 523 km glücklich in Neustadt an der Weinstraße an und wurde freudig empfangen. Den Willkommensgruß an der Haustür musste ich natürlich aufnehmen. Frohe Ostern einträchtig neben einer Tüte Streusalz. 😉

ostergruß
Foto 088/365
Abgelegt in Allgemein |

2 Gedanken zu “Willkommen in der Pfalz

  1. Ich glaube, ich muss bei meinen Links mal eine Rubik für die Pfalz einrichten und wenn ich wieder her komme, eine Rundreise organisieren. Oder wir machen tatsächlich ein kleines Stricktreffen. Ich hab schon fest versprochen, dass es nicht wieder acht Jahre dauert, bis ich das nächste Mal hier her fahre.

    LG die Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.