Was haben wir denn da?

Blauen Himmel haben wir. Die Wolken hatten sich gestern Abend gegen halb sieben fast vollständig verzogen, nachdem es gegen 17 Uhr erst noch einmal zu schneien begonnen hatte. Wahrscheinlich hatten sich da die Wolken in ihre Bestandteile aufgelöst. Wie schön.

blauer Himmel
Foto 072/365

 
Schön war auch meine Mittagspause. Katl und Angelika hatten nach einem bayrischen Rezept gekocht. Es gab Knödel, wie man sie hier in unserer Gegen gar nicht kennt. Die wurden aus Semmeln {Brötchen´, Schrippen 😉 } gemacht, mit Zwiebeln, Kräutern und (ich glaube) Schinkenwürfeln. Dazu gab es Pilze in Rahmsoße. Oberlecker war das. Und satt war ich, man hätte mich rollen können. Gut, dass wir anschließend gleich noch die Bänke geholt haben. Bei der Gelegneheit habe ich Jürgen gefragt, und er hat mir versprochen, mir auch die Bänke aus der Garage vorbei zu bringen. Nicht mehr gestern, das hätte er nicht geschafft. Musste ja auch nicht sein. Ich bin ihm so dankbar, dass er es möglich macht. So haben wir dann am Samstag 15 Uhr ausreichend Sitzgelegenheiten, falls doch jemand zu meiner Märchenlesung kommt.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.