Jetzt mach ich mir…

…erst mal einen groooooßen Schoko-Cappuccino. Wie ich das genieße, morgens ohne Wecker aufzustehen und vor dem Lädchen noch Zeit zu haben für einen Milchkaffee oder ähnliches, für einen Blogeintrag oder zum Lesen der Mails.
Für die Mittagspause habe ich eine Einladung. Katl und Angelika kamen gestern Abend noch auf einen Sprung ins Lädchen, um mich zum Essen einzuladen. Angelika kocht. Wie lieb, dass sie an mich denken. Sie wollen mir dann auch gleich noch helfen, die Bänke zu holen, die ich für die Lesung am Samstag aufstellen will. Angelika meint allerdings, dass zwei Bänke nicht ausreichen. Jürgen hat noch zwei, aber die stehen in seiner Garage. Ob er sie wohl mitbringen würde, wenn er zum Einkaufen fährt? Ich muss ihn nachher fragen.
Nachher im Lädchen will ich etwas ausprobieren. Mal sehen, ob mir das gelingt und ob ich überhaupt dazu komme.
Gestern war für das Lädchen kein guter Tag. Gar kein guter Tag. Hoffentlich wird das heute gleich wieder ganz anders. Hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich.

Abgelegt in Allgemein |

Ein Gedanke zu “Jetzt mach ich mir…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.