Was ist nur los…

…mit mir? Warum tue ich mich so schwer?
Ich hab mir den Arbeitsplatz daheim bequem eingerichtet. Nicht hundertprozentig ergonimisch, aber mindestens genauso benutzerfreundlich, wie im Lädchen. Und hier ist das Internet wesentlich schneller. So sollte die Arbeit gut voran gehen. Tut sie aber nicht. Dabei ist sie interessant und spannend, auch habe ich alles gut vorbereitet und durchdacht. Trotzdem flutscht es nicht so, wie ich es mir wünsche. Und wie es muss, weil ich in der letzten Woche so unendlich viel Zeit verloren habe. Ich hätte die Tage im Büro gebraucht, aber an keinem konnte ich mich wirklich im Hinterzimmer zurückziehen. Da war ich noch entspannt, weil ich dachte, ich könnte mich dann ab Freitag Abend einigeln und nichts anderes mehr tun, als diese Arbeit. Tatsächlich ist mir nun nur dieser graue Sonntag geblieben, für einen Berg Arbeit, von dem ich nicht weiß, wie ich ihn in dieser kurzen Zeit bewältigen soll. Wahrscheinlich ist es dieser Druck, der bewirkt, dass ich nun das Gefühl habe, überhaupt nicht voran zu kommen.
*grrrr*

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.