57/365 und 58/365

365/2011

Diesen Russischen Zupfkuchen habe ich als Geburtstgskuchen für Janice gebacken, nachdem ich gestern Vormittag erst einmal unterwegs war, die Zutaten zu kaufen. Chris erzählte mir später, der Kuchen sei sehr gut angekommen und sehr lecker gewesen. Überhaupt war es wohl eine schöne Feier. Nur die arme Kleine hatte dann am Abend wieder fast 40° Fieber.

Für mich lief der Sonnabend ruhig, weil mein Kreislauf irgendwelche Kapriolen vollführen, ich ihn daran aber hindern wollte, indem ich mich auf die Couch knautschte. Eigentlich hätte dringend ein Paar Socken entstehen sollen, weil es im Lädchen imer so fußkalt ist, dass ich mich einfach nicht überwinden kann, meine Schuh auszuziehen. Mit Schuhen wiederum kann, oder besser will ich nicht spinnen. Und so kommt es, dass ich im Lädchen, dass ja auch meine Wollwerkstatt sein soll, alles mögliche tue, nur nicht spinnen. Damit das endlich anderes werden kann, habe ich am Freitag begonnen, Socken aus schwarzer 6-fach Sockenwolle zu stricken. Dem ersten fehlt nur noch das Bündchen [ich habe diesmal an der Spitze angefangen], doch anstatt dieses fertig zu stricken, begann ich nach dieser tollen Anleitung von eliZZZa dieses feine Tuch.

365/2011

Und weil ich dann am Sonntag zu nichts anderem Lust hatte, allerdings das Tuch noch nciht fertig bekam, ist diese Foto nun gleich 58/365

Abgelegt in Allgemein |

2 Gedanken zu “57/365 und 58/365

  1. Liebe Mira, das Tuch sieht ja wirklich sehr schön aus. Ist es für Dich? Und welche Wolle hast Du verwendet (ich finde die farben von dieser einfach super)?
    Viele liebe Grüße sendet Dir Silke

  2. Der Kuchen sieht sooo lecker aus! seit Wochen schon will ich genau diesen Kuchen backen, aber ich bin so backunlustig zur Zeit ( naja, nicht nur backunlustig…:) ). Und das Tuch sieht schon sehr vielversprechend aus!
    Warst du auf der Messe? Sonntagsgrüße von Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.