Es ist vollbracht…

…mein Tagwerk. Die Kinder sind im Bett, schon eine Weile. Als sie schliefen, habe ich mich fort gestohlen, den "Eselkarren" näher ans Haus heran zu holen, auf dass ich ihn morgen in aller Frühe recht schnell beladen kann. Dann fuhr ich aber doch erst noch beim Lager vorbei, packte dieses ein, jenes aus und wieder anderes um. Wieder daheim, packte ich auch da noch ein wenig und nun habe ich morgen früh nur noch zwei große Taschen hinunter zu tragen, eine große und eine kleine Kiste und das Spinnrad. Hoffentlich vergesse ich das nicht am Ende noch.
Nun habe ich mir eine Kanne Tee gekocht, die jetzt auf dem Stövchen darauf wartet, leer getrunken zu werden. Das werde ich nun in aller Ruhe tun, denn bei all der Wühlerei heute habe ich viel zu wenig getrunken, was sich vorhin sofort schmerzhaft bemerkbar machte.
Kommende Woche muss ich aber wirklich mal zur Ärztin. Mir tut irgendwie alles weh. Im Moment gerade das linke Handgelenk und wenn ich den Arm hebe auch die linke Schulter. Das kommt wohl vom Haspeln. Verspannt bin ich ja immer, aber sonst macht sich meist die rechte Seite schmerzender Weise bemerkbar. Die immer gleichen Bewegungen beim Haspeln waren nun wohl eher linkslastig.
Hach ja, Leute, ich sags euch: Das is nüscht, wemmer alt wird.
Oh weh, ich dachte, ich käme heute mal vor Mitternacht ins Bett. Es war doch eben erst halb elf.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.