Zweieinhalb Kilo…

…Wolle hab ich heute gefärbt. Das ist nicht gerade viel, aber mehr wird heute nicht, denn ich hab noch ne Menge zu tun, bevor ich morgen nach Eisleben starten kann. Vor allem muss ich meine Gedanken beisammen halten, denn wenn Chris nachher mit der Maus kommt, wird er sie recht bald ins Bett stecken, und von dem Moment an kann ich nicht mehr im Arbeitszimmer herumgruschdeln. Da muss alles bereit liegen und zwar im Wohnzimmer, wo es dann wieder aussieht, als wäre eine Bombe eingschlagen. Wobei das heute fast egal ist, weil ich vorhin schon Kisten gepackt habe und es ohnehin chaotisch aussieht. Nur, die Maus beschwert sich dann immer, es wäre so liederlich. Womit sie im Grunde recht hat, nur kann ich daran nichts ändern, so lange wir zu zweit oder zu dritt hier hausen. Ups, jetzt kommen sie schon.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.