Umkehrelfchen

Ein sehr schönes Elfchen hat die Pia-Marie in ihren Zauberworten hinterlassen. Und ich hatte die verrückte Idee, ein Umkehrelfchen dazu zu schreiben. Da Elfchen immer mit einem Wort anfangen und mit einem enden, dachte ich mir, ich vertausche erstes und letztes Wort und schreibe ein neues Elfchen dazwischen.
Und das sieht dann in diesem Fall so aus:

Atemwölkchenzeit
Eis glitzert
an jedem Zweig
verzauberte Träume in Weiß
Märchenhaft.

Eben schlug Pia-Marie vor, aus den Umkehrelfchen ein eigenes Projekt zu machen. Hach ja, das werde ich tun.
Also, wer Lust hat, weitere Elfchen zu schreiben… nur zu. Ihr könnt die Elfchen hier als Kommentare hinterlassen, oder in euren eigenen Blogs und dann bitte hier einen Link als Kommentar hinterlassen, DENN ich bin ja soooo neugierig.

Für das erste Umkehrelfchen gelten die Wörter Märchenhaft und Atemwölkchenzeit.
Beginnt ihr mit Atemwölkchenzeit, dann kehrt ihr Pias Elfchen um, beginnt ihr hingegen mit Märchenhaft, dann kehrt ihr meins um.
Ich werde mir noch überlegen und mit Pia-Marie besprechen, in welchen Zeiträumen wir weitere Umkehrelfchen vorstellen werden.
Bin sehr gespannt, ob sich jemand beteiligt und freue mich auf eure Kommentare.

Abgelegt in Allgemein |

2 Gedanken zu “Umkehrelfchen

  1. hast du prima gemacht Mira, ich hätte da auch schon das Anschlußelfchen im Gepäck. Ich trage es hier bei dir ein und zuusätzlich natürlich in meinem lyrischen Blog 🙂
    Ich freue mich auf das Wachsen und Gedeien des Elfchensprojekts.

    Märchenhaft
    Schneeflocken schweben
    sanft zur Erde
    sie glitzern im Sonnenlicht
    Frostgeflitter

    (c)Pia Widera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.