Der 26. Montag…

…bringt mich wieder nach TDO und meinem Fest-Job immer näher.

1.) Rausgehen ist wie eine Therapie gegen trübe Gedanken oder gar Depressionen. Draußen ist alles besser.

2.) Ich wasche gern Wäsche hänge sie auch gern zum Trocknen auf. Nur zusammenlegen und wieder in die Schränke räumen, das mache ich nicht gern.

3.) Ich mach mal eben schnell… sage ich oft. Und dann wird aus schnell ein tagfüllendes Programm, weil ich vom Steinchen aufs Stöcken komme und alles auch noch "eben schnell" dazwischen schiebe.

4.) Luftige Kleider aus Baumwolle und darunter Radlerhosen trage ich im Sommer am liebsten.

5.) Wenn ich dürfte, wie ich wollte, würde ich… vermutlich gar nichts tun, weil ich Angst vor der eigene Courage hätte.

6.) Auf die Gefühle bestimmter, einzelner, weniger Menschen habe ich leider keinen Einfluss. Doch wenn ich den hätte, wüsste ich gar nicht, ob ich das dann auch wirklich will. Ist wahrscheinlich ganz gut, dass ich in gewissen Momenten nicht bekomme, was ich mir wünsche.

7.) Diese Woche habe ich den Abschied von meiner Wirkungsstätte in Cottbus geplant und außerdem steht/stehen nichts weiter im Kalender.

So, das war für diese Woche mein ausgefüllter Lückentext, den
Anni in Zusammenarbeit mit Martin wieder zur Verfügung gestellt hat.

4 Gedanken zu “Der 26. Montag…

  1. Hallo Mira,
    Punkt 3 keine ich auch, statt eins fertig zu machen fällt mit etwas anderes ein was erledigt werden kann und so entsteht ein Chaos.
    Wäsche einräumen ist auch so eine Sache, alle paar Wochen muss ich meinen Kleiderschrank aufräumen. Das war schon immer so.
    Nun eine angenehme Woche.
    Gruß
    Hannelore

    1. Liebe Hannelore,
      es beruhigt mich immer wieder, wenn ich höre/lese, dass es anderen ähnlich geht wie mir.
      Wenn ich heute Abend von meiner vorläufig letzten Dienstreise zurückgekommen sein werde, möchte ich mir für jeden Tag zum Feierabend ein paar Handgriffe vornehmen, die an dem jeweiligen Tag nicht ins Gewicht fallen, in Summe aber {hoffentlich}etwas bringen. Ich bin sehr gespannt, ob und wie lange ich das durchhalte. ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.