Der letzte Mittwoch im November

Mittwochs sollte Zeit sein für Andreas neue Linkparty Nadelgeplapper. Ob ich das allerdings auf dem Handy hinbekomme? Ich versuche es mal:
zuerst haben wir da ein Paar Socken, das ich letzte Woche begonnen habe, weil die Schwiegertochter sich zum Geburtstag viel Liebe und Zuneigung gewünscht hat. Wie könnte man die besser rüber bringen, als mit selbstgestrickten Kuschelsocken?
Der Geburtstag ist am 1. Advent. Ich habe also noch ein bisschen was zu tun. Eine Woche vorher hatte ich schon Socken für den Sohn begonnen. Da diese aber nicht an einen Termin gebunden sind, müssen sie erst einmal warten.
Und dann ist da noch dieser Pullover für mich, der erstaunlich weit gekommen ist in relativ kurzer Zeit, nun aber schon die zweite Woche ruht zugunsten der Socken. Spätestens am Wochenende werde ich daran aber weiterarbeiten. Im Grunde ist es gar nicht mehr viel, was getan werden muss. Ich habe ihn von oben gestrickt und die Runden mit den meisten Maschen, bevor die Ärmel stillgelegt werden, habe ich längst hinter mir. Auch die Ärmel sind fertig und am Körper bin ich auch schon ein Gutes Stück voran gekommen. Etwa noch einmal so viel möchte ich glatt rechts arbeiten. Dann komt das Bündchenmuster dran, vielleicht über 20 cm. Mal sehen, wie das wirkt. Wenn nicht noch andere Geschenke-Projekte dazwischen kommen, könnte ich das bis zum 2. Advent vielleicht schaffen.
Ich werde jedenfalls berichten.
Nun schaue ich mal, ob es mir gelingt, diesen Eintrag in die Linkparty hineinzubringen. Sonst hole ich das morgen Abend nach.

2 Gedanken zu “Der letzte Mittwoch im November

  1. Na, wenigstens hast Du toll bunte Wolle für Deine Pflichtsocken! Und beim Pulli hast Du das Gröbste ja schon geschafft. Der wird sicher bald fertig.

    Liebe Grüße
    Ute

    1. Die Pflichtsocken sind pünktlich fertig geworden und haben große Freude ausgelöst, als ich sie verschenkte.
      Und den Pulli, tja, da habe ich gestern erst mal ein Stück geribbelt. Das macht aber nichts. Da ich glatt rechts in Runden stricke, ist das schnell wieder aufgeholt.
      Darüber werde ich am Mittwoch sicher wieder berichten.
      Liebe Grüße von Mira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.