Vom Freitag…

…gibt es wieder einmal kein Foto. Warum? Weil er einfach alltäglich war und ARbeitsalltag nicht unbedingt zu Fotos inspiriert. Außerdem war es ein sehr grauer Tag, an dem der ewig gleiche Heimweg auch nicht zu Fotos anregte, zumal ich es eilig hatte, ins Werk zu kommen, wo Danny schon wieder einmal nach meinem Auto schauen wollte. Seit ich das gute Stück im letzten Sommer in der Werkstatt hatte und auf die Idee gekommen war, gleich noch den Zahnriemen wechseln zu lassen, wenn es nun schon einmal dort war, hat das arme Auto das &quopt;Zipperlein". Dauernd ist etwas anderes. Diesmal die Kupplung.
Ich war also in Eile. Und als ich im Werk angekommen war, kümmerte sich Chris dann ums Auto und ließ mir Zeit, mich um mich zu kümmern. Viel wurde da allerdings nicht, weil ich mich nach der Woche irgendwie ausgelaugt fühlte. Ich weiß selbst nicht, warum. Ich weiß nur, dass ich weder in Erfurt, noch in Suhl nach einer Woche Frontalunterricht so fertig war, wie hier nach dieser Woche Lernprozessbetreuung. Wer weiß? Vielleicht liegt es ja doch am Wetter. Ich ertrage einfach dieses Grau nicht. Es saugt jede Kraft aus mir heraus, wie in den Sümpfen der Traurigkeit.
Der Samstag bekam ein wenig Farbe durch das große Wolle-Paket, das wir endlich bei Katl abholten.
160312_072_145414
072/016 Frühlingsbuntes Sockengarn
Ich musste mich schwer beherrschen, nicht gleich von jeder Farbe ein Knäuel mit heim zu schleppen, um es anzustricken. Schließlich habe ich schon wieder viel zu viel Strickzeug daheim. Dort gehört es aber nun mal nicht hin.
Meine Lieblingsmenschen brachten natürlich auch Farbe in den Samstag, erst recht, weil bei den Paketen, die wir von Katl geholt hatten, auch Geschenke für die Junghexe dabei waren.
160312_072_150050
072/016 Meine Lieblingsmenschen

Später am Nachmittag brachte ich die Lieblingsmenschen nach Hause und fuhr weiter meinem neuen Lieblingsladen. Zum Abendessen gab es Borschtsch.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.