Ein Tag in Karlsbad…

…stand am Montag {27. August 2012} auf dem Programm.

Apfelkonfitüre

 
{Foto 240/366}
Den Ausflug hatte ich Katl zum Geburtstag geschenkt. Er sollte uns eigentlich nach Prag führen, aber verschiedene Über- und Umbuchungen verzögerten die ganze Sache, und damit wir das Geschenk überhaupt noch in diesem Jahr einlösen konnten, entschieden wir uns dann eben für Karlsbad.
5.30 Uhr fuhr unsere Straßenbahn zum Hauptbahnhof. Der Bus war schon da und startete dann 6.30 in Richtung Südosten. Ich liebe Busreisen. Da beginnt das Urlaubsvergnügen schon an der Haustür und ich muss mir keine Gedanken um Reiserouten und Tankfüllungen machen, kann unterwegs stricken oder schlafen oder einfach meinen Gedanken nachhänge und komme entspannt an.
Ja, ich weiß, ich dürfte an einem Montag, der ja ein Arbeitstag ist, nicht einfach frei machen. Aber bitte, ich arbeite so oft auch an Samstagen und Sonntagen, und gerade am letzten Samstag war ich ja auf dem Markt. Da habe ich wegen dieses einen Tages kein schlechtes Gewissen.
Die Woche wird nun allerdings stressig. Es liegt so viel an, dass ich es schon fast wieder bereue, in der letzten Woche dreimal pünktlich Feierabend gemacht zu haben. Das wollte ich mir gönnen, weil ja Chris und Caro im Garten waren und ich auch hin wollte. Da war ja alles noch schön. Wirklich richtig schön. Nur mit dem blöden Sonntag hat Caro alles kaputt gemacht.
Naja, denken wir nicht mehr daran.
Der Ausflug gestern war jedenfalls sehr schön.
Und nun auf in die chaotische Woche.

Abgelegt in Allgemein |

3 Gedanken zu “Ein Tag in Karlsbad…

  1. Liebe Mira,
    das hatte ich ganz vergessen, daß Ihr Weltreisende seid am Montag. Hatte Dir auf Deinen AB gequasselt, aber das konntest Du dann ja gar nicht hören. Habt Ihr lecker gegessen in Karlsbad? Schön dort, nicht? Aber ein Tag reicht mir dort immer völlig 🙂
    Grüßchen bis morgen (?) von Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.