Durch den Wind…

…bin ich, und weiß nicht einmal, warum. Es ist jedenfalls kein schlechtes Gefühl. Im Gegenteil. Früher, also, ich meine wirklich ganz früher hab ich mich so gefühlt, wenn ich frisch verliebt war. Das ist nun aber keinesfalls der Grund, weshalb ich mich so fusselig fühle.
 
Mir fehlt ein Tag oder eher eine Nacht. Den Mittwoch samt der Nacht zum Donnerstag habe ich nämlich komplett am Rechner verbracht. Es hat sich aber gelohnt. Die Programmierung ist fertig, der Auftraggeber hat sich drüber sehr gefreut und möchtge nur noch zwei kleine Änderungen bzw. Erweiterungen. Hach schön.
Auch wenn ich arbeiten musste, war das eine tolle Nacht. Ich hab die ganze Zeit über Musik gehört und mich gut dabei gefühlt. Irgendwann tief in der Nacht fiel mir auf, dass ich den ganzen Mittwoch noch nichts gegessen hatte. In Erinnerung an einen ganz leckeren Nudelsalat, dem mir das Evchen mal mitgebracht hat, zauberte ich mir dann dies:

Nudelsalat

Das Foto finde ich witzig, weil man die Glasschüssel nicht erkennt und es deshalb so aussieht, als hinge der Salat frei in der Luft über dem Tisch. 😉
Da ich, wie gesagt, am Mittwoch zu nichts anderem gekommen bin, muss dieses Foto auch gleich als Bild des Tages 144/366 herhalten, und das ist es ja auch, das einzige Bild dieses Tages.
 
Und dann haben wir da noch 145/366

Ast im Zaun

Dieses lustige Stück Baumstamm entdeckte ich gestern Abend auf dem Heimweg. Der Baum, zu dem es gehört, existiert nicht mehr, nur dieses Stück ist so fest mit dem Zaun verwachsen, dass man es daran lassen musste.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.