72/365…

365/2011

… Kartoffeln verlesen musste ich gestern Mittag, denn zwei der leckeren Grummbeeren hatten sich in stinkende Hässlichkeiten verwandelt und mussten eliminiert werden.
Viel mehr geschah dann auch an diesem frühlingshaft sonnigen Sonntag nicht. Obwohl ich anderes beabsichtigt hatte, blieb mir nichts weiter übrig, als mich zu schonen, denn selbst die Telefonate mit meiner Schwester und meiner Mutsch strengten mich an und ich hatte immer wieder gegen ein Schwindelgefühl anzukämpfen.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.