Es ist angerichtet…

…hieß es dann am Donnerstag am späten Nachmittag.
Zunächst hatte ich mich ja mit Katl am Ententeich getroffen, um gemeinsam zur Sp*rk*sse zu gehen. Von dort aus führte unser Weg dann direkt in den Garten. Katl, die gute Seele, nahm mir noch einen Teil meines Gepäcks ab, weil ich an diesem Tag gar nicht gut zu Fuß und auch sonst nicht gut beisammen war.
Ursprünglich wollte ich eine Gemüsesuppe machen, weil wir noch entsprechende Vorräte im Garten hatten, die verwertet werden wollten. In Anbetracht der Witterung und des guten Zustandes des Gemüses entschieden wir uns aber für Rohkost.

Gemüseteller

Diesen leckeren Knabberteller haben wir zu zweit nicht einmal geschafft. Dabei war es gar nicht sooo viel, nur
2 Spitzpaprika aus Ungarn
2 kleine [ca 10 cm] Gurken aus eigener Ernte
3 kleine Kohlrabi
3 Mairübchen
1 Tomate
Dazu gab es eine rieisge Kanne Tee: Salbei mit Colakraut. Hmmmm. Das nächste Mal nehme ich etwas weniger Salbei und etwas mehr Colakraut. Wir haben ja beides reichlich.

Colastrauch
Gabis Sommerwiese

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.