Gegen 5 Uhr…

…riss mich ein Wadenkrampf aus dem Schlaf. 6.11 Uhr war es dann eine SMS von GabKo. Ich habe dieser Frau schon mehrmals gesagt, dass sie nicht erwarten kann, dass ich um diese Zeit munter bin und mich über ihre Nachrichten freue. GabKo hat einen besonderen Tagesablauf. Sie schläft oft schon gegen 20 Uhr vor dem Fernseher ein, ist dann in aller Herrgottsfrühe wach [ich habe auch schon um 5 Uhr morgens SMS von ihr bekommen]. Ruft man dann aber gegen 9 Uhr zurück, schläft sie bereits wieder. Als ich noch Nachtdieste hatte, hat es mich nicht gestört, wenn sie sich so früh meldete, weil ich ohnehin wach sein musste. Aber sie weiß seit einem Jahr, dass ich nur noch äußerst selten zum Nachtdienst gehe und dass ich um diese frühe Stunde entweder noch schlafe oder aber in Eile bin, wenn ich zu einem Markt oder irgend einem anderen Auftrag unterwegs bin. Auch hab ich ihr versucht zu erklären, dass Janice sehr häufig bei mir ist und dass sie, wenn sie um solch eine Zeit durch ankommende SMS geweckt wird, natürlich aufstehen will mit dem Ergebnis, dass ich den ganzen Vormittag ein unausgeschlafenes quengeliges Kind um mich habe.
Irgendwie regt mich das gerade auf. Ich weiß, ich sollte nicht so empfindlich sein. Außerdem könntet ihr auch argumentieren, ich könnte das Telefon ja auch abschalten. Aber das mache ich nicht, weil ja auch mal was Wichtiges sein kann, wofür ich erreichbar sein möchte. Ich will für meine Freunde zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar sein. So dürfte z.B. Katl mitten in der Nacht anrufen und mich bitten, sie vom Dienst abzuholen. Oder auch die Mädels aus dem Büro, wenn vielleicht die Nachtdienstablösung nicht kommt, dürften mich jederzeit wecken und mich bitten, sie abzulösen. Würde ich machen. Für all solche Fälle würde ich aus dem Bett springen und losrennen. Auch für GabKo, als sie mir zum Beispiel morgens um vier schrieb, sie könne nicht schlafen, weil sie von Zukunftsängsten geplagt wurde. Da hab ich sie sofort zurückgerufen. Nur für Nachrichten wie Mir ist langweilig oder Ich freue mich auf Dienstag, da machen wir uns einen schönen Tag möchte ich bitte nicht geweckt werden.

So und nun bin ich einerseits unausgeschlafen, andererseits aufgedreht. Nicht gerade der beste Stimmungsmix, um einen Tag zu beginnen.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.