Jippiiiie…

…eben kam per Mail ein neuer Auftrag, von dem ich schon dachte, er käme gar nicht mehr. Seltsam ist, dass ich jeden Tag mehrmals nach dieser Mail Ausschau gehalten habe, sie aber erst heute bekam, obwohl die laut Header bereits am Mittwoch versendet wurde.
Hing sie etwa in der Aschewolke fest, oder wo hat sie sich so lange herum getrieben?
Egal, sie ist da und der Auftrag ist günstiger, als ich ursprünglich dachte, denn er beginnt erst am 20ten Mai, reicht dafür aber bis in den Juni hinein und fällt auch nicht auf den Mittwoch, so dass dem Strickstammtisch nichts im Weg steht. Seeeehr fein.

Abgelegt in Allgemein |

6 Gedanken zu “Jippiiiie…

  1. Ach, danke, ihr Lieben, dass ihr euch so mit mir freut.
    Es ist schon eigenartig mit diesen Aufträgen: Bis vor einem Jahr hab ich ALLES angenommen. Wenn ein Auftrag noch nicht so 100%ig sicher war und es winkte für die gleiche Zeit ein anderer, hab ich zugegriffen. Könnte schließlich sein, aus dem anderen wird nichts und dann hätte ich einen Monat gar nichts zu tun [also auch kein Einkommen].
    Ihr könnt euch denken, was geschah. Ich bekam natürlich alle Aufträge und hatte streckenweise gerade mal 3 Stunden täglich zum Schlafen, Essen und Erholen. Das Ende war absehbar. Ich war nur noch ein Schatten meiner selbst. Da ein Großteil der Aufträge aus sehr schlecht bezahlter Nachtarbeit bestand, ging mein gesamtes gesellschaftliches Leben den Bach runter. Und auch charakterlich, wie soll ich sagen? Ich war gereizt und leicht reizbar und konnte mich selbst nicht mehr leiden.
    Zum Glück wurde im letzen Mai dieser Kreislauf durchbrochen und jetzt ist es so: Immer wenn ich denke, jetzt muss ich aber mal sehen, dass ich für den kommenden Monat einen Auftrag ranschaffe, kommt von irgendwo einer daher.
    Hach, schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.