ticktack 03/2010

Und wieder einmal die Kurzzusammenfassung, die dieser Woche nicht gerecht werden kann, weil viel mehr geschehen ist, als hier vermerkt werden darf [auch zwischen den Zeilen].

Gelesen?

Das Bernsteinteleskop

Ganz fertig bin ich noch nicht mit diesem Buch. Abgelenkt hat es mich von zu viel Grübeleien. Für diese Ablenkung, die ich immer wieder brauche, in die ich mich flüchte, wenn mir der Alltag zu stressig wird oder die Zukunftsängste zu intensiv, taugt Fantasy einfach am allerbesten.
Allerdings ist für mich diese Triologie nicht mit dem Herrn der Ringe zu vergleichen, auch wenn das in vielen Rezensionen anklingt. Der erste Teil gefiel mir sehr gut, war spannend und ich wollte weiterlesen, auch wenn mir der Schluss bereits etwas an den Haaren herbei gezogen wirkte. Im zweiten Teil verstärkte sich dieser Eindruck, dass die kleinen liebevoll ausgeschmückten Begebenheiten zu kurz kamen und dem Versuch geopfert wurden, ein monumentales Gesamtwerk zu schaffen, mit dem Buch irgend etwas Großes zu bewirken, ohne jedoch klar zu umreißen, was genau dieses Große sein soll.
Im dritten Band scheint sich leider diese Schreibweise fortzusetzen, so dass sich für mich am Ende vermutlich herausstellen wird, dass nur der erste Teil wirklich lesenswert war.

Gestrickt?
Das erste Sockenpaar 2010 ist endlich fertig. Das zweite nun begonnen. Bilder folgen.

Bemerkungen zum Wetter:
-4 °C. Gelegentlich leichter Schneefall.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.