Schnell einmal…

… die Erinnerungsanker für die Woche vom Samstag, 21. Februar bis Samstag, 28. Februar festhalten.
Nachdem Katl und ich den gemeinsamen Freitag Abend "verschlafen" hatten, beschlossen wir, ein gemeinsames Werkstattwochenende zu verbringen {einschließlich Übernachtung}. Das war sehr lustig, irgendwie ein bissel wie Kinderferienlager.
Am Samstag waren außerdem Chris und Janice da und funktionierten die Eingangshalle zur Sporthalle um.
150221_052_7811
Fertig wurde fast nichts. Ein einziges Patch habe ich gestrickt und ganze 6 Schmetterlinge gehäkelt.
150222_053_7819
Dafür war Mutti am Sonntag mit in der Werkstatt und ich glaube, es hat ihr gut getan.
 
Bedenkt man, dass dann am Montag 5 Schmetterlinge fertig wurden, während Janice beim Sport war, ist die Wochenendausbeute mehr als mager.
150223_054_7829
 
Für den Dienstag gibt es kein Bild, sondern ein Lied.

Die Mädels aus der "Toys" singen es schon seit ein paar Tagen. Und am Dienstag war es mehr als angebracht, denn es war ein trauriger Tag. An diesem Tag erfuhren die meisten, ob sie übernommen werden oder nicht. Und, ihr könnt es euch denken…
Auf dem Heimweg sangen sie trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb…
 
Am Mittwoch war Backen angesagt und es hätte reichlich Fotomotive gegeben. Tatsächlich hatte ich alle Hände voll zu tun und habe es versäumt zu fotografieren. Deshalb fehlt nun das Bild Nr. 56.

Geburtstagsblumen gab es am Donnerstag.
Janice bekam drei Hyazinthen, über die sie sich sehr freute. Na klar kenne ich Hyazinthen. Ich habe sie sogar neulich in der Schule erwähnt, als wir Frühblüher nennen sollten. Das sind doch Frühblüher, stimmts?
Und ihr bekommt andere Frühlüher, die ich auf der Wiese fand.

Diese wundervolle Anthurie bekam ich am Freitag als Abschiedsgeschenk von den Toys-Leuten. Sie haben gesammelt, für mich. Und eine Dankeschön-Karte geschrieben. Mir kamen die Tränen, so hab ich mich gefreut. Hach. Ich werde sie vermissen.
150227_057_7850

Im Küchenfenster grünt es.
150228_058_7851
Das Pampasgras und den Sommerflieder habe ich für den Garten gekauft. Noch ist es zu früh, aber wenn ich aus Thüringen zurück bin, bekommen sie einen feinen Platz im Garten am Rande des Frühstücksplatzes. Ansonsten verging der Samstag mit Taschen packen.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.