40 von 365/2015

Was tun, wenn man eine russische Anleitung für ein Strickmuster hat, die man nicht versteht, wenn aber Irina die deutschen Strick-Begriffe nicht kennt und somit die Anleitung nicht übersetzen kann? Man strickt ein Probestück, lässt Irina die zwei kniffeligen Reihen stricken und schaut ihr dabei ganz intensiv auf die Finger. Dann kann man auch eine Anleitung in Deutsch verfassen. Ist doch ganz einfach… würden die Mädels im Wollkombinat jetzt wieder sagen. Jaja. Aber so einfach war es dann doch nicht. Es ist leichter zu stricken, als zu erklären.
150209_040_7775

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.