Positiv-Challenge Tag 3:

Nr. 1: am Morgen ohne Stau und sonstige Verzögerungen pünktlich in MD angekommen.
Nr. 2: von der Auftraggeberin erfreuliche Neuigkeiten erfahren, über die ich mich im Einzelnen aber nicht auslassen möchte
Nr. 3: eine große Fuhre Wolle aus dem Laden in die Werkstatt gebracht und mich dort mit Chris getroffen.
Darf ich heute mal noch Nr.4?
Also: Nr.4: ein mehrteiliges Diktat ausgeheckt, das allen Schwerpunkten gerecht wird, die wir morgen behandeln wollen.
Dafür nominiere ich heute niemanden. Wer teilnehmen möchte, kann das auch ohne Nominierung tun.

Abgelegt in Allgemein |

Ein Gedanke zu “Positiv-Challenge Tag 3:

  1. Was? Wie? Nummer 4? Diktat? Du trägst ein Diktat vor? Ich bin dabei, war in so was zwar immer grottenschlecht aber dennoch finde ich das höchst interessant und bin immer willens, etwas zu lernen. Aber ich verstehe dich sicher falsch, denn hier in deinem Blog wirst du wohl nicht diktieren können, obwohl ich das eine tolle Idee fände, vielleicht mit einer Audio-Datei oder so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.