Morgens halb zehn

Es regnet. Sehr fein, so dass man es kaum sieht, aber stetig. Ideales Pflanzwetter, aber Rasenmähen kann ich vergessen.
Außerdem wird es überhaupt nicht richtig hell heute. Ich bin müde und hänge durch, habe aber immerhin schon eine Minisocke gestrickt und ein großes Patch [89 Maschen] angefangen.
Ich glaube, ich lege heute einen Ruhetag ein, nur für mich allein. Wenn Katl sich meldet, freue ich mich natürlich, und wenn M. sich melden würde, wäre die Welt in Ordnung. Ansonsten… gäbe es noch eine Handvoll liebe Menschen, über deren Anruf, Mail oder irgendwie Kontakt ich mich freuen würde, aber definitiv melde ich mich nicht bei Chris und hoffe, dass er sich auch nicht meldet. Mutti muss ich jetzt fix noch anrufen, und danach will ich heute keine Verpflichtungen mehr haben und keine Termine.

Abgelegt in Allgemein |

Ein Gedanke zu “Morgens halb zehn

  1. Liebe Mira,
    Dann möchte ich Dir mal einen warmen Sonnenstrahl schicken und viele liebe Gedanken…und ein schönes Wochenende wünschen.

    Herzliche Grüsse
    Damaris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.