Guten Morgen…

…ausgeschlafen?
Ein bissel müde bin ich immer noch. Zugegeben, ich bin sogar sehr müde. Weil ich aber den Postboten unter keinen Umständen verpassen will, hab ich mein Tagwerk doch schon begonnen und zumindest das Strickstück fertig gestellt, bei dem ich mich gestern Nachmittag von der Vernunft hatte besiegen lassen.
Vernünftig wäre es vielleicht auch, heute daheim zu bleiben und nicht zur Spinngruppe zu fahren. Andererseits ist das eine feine Ablenkung von all dem anderen Wirbel, immer eine Fundgrube der Inspiration. Außerdem treffe ich dort sehr liebe Menschen, die mir ans Herz gewachsen sind, und Manfred will mir drei verschiede Sorten Topinambur mitbringen, worauf ich sehr gespannt bin. Insofern ist es vielleicht sogar noch vernünftiger, mal ein paar Stunden nicht an den Weihnachtsmarkt zu denken. Ich weiß ohnehin nicht, weshalb ich mich gerade selbst so unter Druck setze. Ich hab so schöne Waren anzubieten, ich hab so schöne Geschichten. Es ist doch alles gut. Wieso will ich es noch besser? Wirklich perfekt wird es doch nie. Kann es nicht werden, weil die Besucher und ich wahrscheinlich immer grundverschiedene Ansichten haben werden. Und wenn das ohnehin so ist, kann ich mich auch entspannen. Es wird ein guter Stand, es wird ein gutes Angebot. Mehr geht eben nicht. Also kann ich mich auch entspannen.

Abgelegt in Allgemein |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.